Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Niedersachse mit verseuchtem Käse vergiftet
Hannover Meine Stadt Niedersachse mit verseuchtem Käse vergiftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 19.02.2010
Quelle: dpa

Der Bakterien-verseuchte Käse aus Österreich hat auch in Niedersachsen einen Menschen vergiftet. Bei einem 71 Jahre alten Mann im Landkreis Lüneburg sei eine Infektion mit sogenannten Listerien nachgewiesen worden, teilte das Gesundheitsministerium in Hannover am Freitag mit. Der Mann befinde sich seit dem 19. Januar im Krankenhaus. Bundesweit sind damit in diesem Jahr mindestens fünf Konsumenten erkrankt.

Die Ehefrau des Rentners habe angegeben, beide betroffenen Sorten, „Reinhardshof, Harzer Käse“ und „Reinhardshof, Bauernhandkäse mit Edelschimmel“ in Mecklenburg-Vorpommern bei Lidl gekauft zu haben, erklärte ein Ministeriumssprecher. Gegessen davon habe aber nur der Mann. Der Discounter hatte beide Käse im Januar zurückgerufen. Im vergangenen Jahr waren vier Österreicher und zwei Deutsche an einer Bakterieninfektion gestorben.

In Deutschland haben hunderte Menschen jedes Jahr eine Listeriose. Die Symptome sind zunächst ähnlich wie bei einer Grippe. Vor allem bei Menschen mit schwachem Immunsystem ist aber eine Hirnhautentzündung möglich, die zum Tod führen kann. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alles neu und dabei voller Tradition: Das Raschplatz-Kino in Hannovers Innenstadt ist wieder eröffnet.

18.02.2010

Die Krankenkasse KKH-Allianz in Hannover hat im vergangenen Jahr mehr als 800 Fälle von Abrechnungsbetrug aufgedeckt.

18.02.2010

Der Streit um einen Neubau des Landtags wird immer komplizierter: Jetzt meldet sich die Witwe des Landtags-Architekten Dieter Oesterlen zu Wort - sie will einem Abriss des Plenargebäudes in Hannover nicht zustimmen.

18.02.2010