Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Neues Leben im Ernst-August-Carrée
Hannover Meine Stadt Neues Leben im Ernst-August-Carrée
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 21.01.2011
Ins Ernst-August-Carré zieht bald das Restaurant „Hugo’s“ mit Bar und Lounge ein. Quelle: Zimpel

Von Andreas Voigt

Hannover. Wenn Hannover vom 1. bis 5.März bei der Computermesse CeBIT wieder die Welt zu Gast hat, dann soll der Messebesucher im Ernst-August-Carrée am Hauptbahnhof abends ein neues Szene-Restaurant mit Lounge und Bar vorfinden: „Hugo’s“ wird es heißen, Betreiber sind Deniz und Bedran Özgör, die mit ihrem dritten Bruder Ferit schon die beiden Cafés „El Solin“ (Osterstraße und Schillerstraße) betreiben. Das „Hugo’s“ soll eine „Sterne“-Version vom „El Solin“ werden, mit mediterraner Innenlandschaft und loungiger Terrasse nach außen in den Innenhof.

Das „Hugo’s“ übernimmt die Räume von der Zeitarbeitsfirma Randstad, die an die Goethebrücke gezogen ist. Entworfen hat die Inneneinrichtung der Gastronomie-Architekt Detlef Eckert, der unter anderem für einen Großteil der Gastro-Einrichtungen in der ECE-Galerie verantwortlich ist. Eckert übernimmt auch die Aufbereitung des Innenhofes, in der kommenden Woche werden wohl die Gerüste installiert. „Der Hof erhält einen goldgelben Anstrich und ein neues Beleuchtungskonzept“, sagt der Architekt. Auch um die Olivenbäume im Hof werde sich gekümmert. Ferner werden auf Kosten des Eigentümers – die holländische ING-Bank – Glastüren in die beiden Toröffnungen eingebracht – gegen die Zugluft.

Außerdem darf das „Hugo’s“ in Richtung Ernst-August-Platz Außengastronomie anbieten. Weil die ehemalige Bahndirektion unter Denkmalschutz steht, darf Architekt Eckert außen an der Fassade allerdings nur eine Leuchtschrift anbringen – die aber einheitlich in Goldgelb für alle Mieter wie Küchenspezialist Kitchen oder den Deko-Laden Caprice. Für das ehemalige Café „La Bruxelles“ gibt es dagegen noch keinen Nachmieter. „Exzellent wäre ein weiterer Gastronom. Sämtliche Anschlüsse existieren noch“, so Detlef Eckert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Jeder will Meer, und der Graf bringt seine 5500 Fans dorthin. Unheilig machte Freitagabend auf der Jubiläumstour in der AWD-Hall in Hannover Station.

21.01.2011

Ein offenbar geistig verwirrter Mann (43) hat Freitagmorgen innerhalb von nur 20 Minuten zwei Mal die Sparkassenfiliale an der Tiergartenstraße (Kirchrode) überfallen.

21.01.2011

Zollfahnder aus Hannover haben einen Schmugglerring ausgehoben, der von einem Lager im nordrhein-westfälischen Borgholzhausen aus 660.000 russische Zigaretten illegal in den Handel bringen wollte.

21.01.2011