Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Neue Sicht aufs Rathaus
Hannover Meine Stadt Neue Sicht aufs Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.05.2013
SO SOLLS WERDEN: Eine breite Freitreppe führt vomFriedrichswall auf den neu gepflasterten und erhöhten Platz.
Anzeige
Hannover

Die Stadt lässt die großen Beete am Trammplatz entfernen und durch eine großzügige Freitreppe ersetzen, die sich in gesamter Platzbreite am Friedrichswall entlangziehen soll.

Doch nicht nur das. Die Stadt will die komplette Fläche vor dem Rathaus für knapp drei Millionen Euro umbauen und hat sich dabei auch die Unterstützung des renommierten Berliner Landschaftsarchitekten Kamel Louafi geholt, der in Hannover unter anderem mit der Gestaltung der Expo-Gärten sowie des Platzes an der Oper auf sich aufmerksam gemacht hatte.

„Ich wünsche mir, dass wir einen Blick schaffen, den sich die Menschen einprägen und mit nach Hause nehmen. Das wäre ein toller Effekt“, sagt Stadtbaurat Uwe Bodemann, für den das Ensemble von Rathaus und Trammplatz eine der wichtigsten Visitenkarten der Stadt ist. Louafi lobte die „gelungene Gemeinschaftsproduktion“ mit der Stadt. Ziel sei es gewesen, „dass der Platz mit und ohne Menschen funktioniert“.

Ein wichtiges Element bei der Umgestaltung wird das auffällige Pflaster sein, in das blätter- und blütenähnliche Muster eingelassen werden.

Eine wichtige Neuerung wird sich allerdings darunter verbergen. Angesichts der zahlreichen großen Veranstaltungen auf dem Platz lässt die Stadt unterirdisch Leitungen für Strom, Abwasser und Wasser verlegen. Auch das war einer der Gründe dafür, den Platz um etwa 30 Zentimeter auf sein ursprüngliches historisches Niveau anzuheben. Erste vorbereitende Arbeiten sind bereits für diesen Herbst vorgesehen. Richtig losgehen soll es dann aber erst im Mai 2014 – nach der Kundgebung am 1. Mai sowie dem Hannover-Marathon. Fertiggestellt werden soll der Platz bis Ende 2014.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Silly. Dummerweise machen sie jetzt Pop. An diesem Abend und überhaupt. Machen dieses muckelige Midtempo, bei dem man immer an Saalbestuhlungen denkt. Geben auch zu viel „Ou-ou-ouh!“ in die Refrains. Der Beifall im Capitol wird da bald zaghaft.

15.05.2013

Tierisch süßer Nachwuchs im Zoo Hannover. Fünf kleine Präriehunde toben jetzt durch das Gehege des Zoos. Wir haben Bilder und Videos.

15.05.2013

Der Platz vor Hannovers Rathaus soll schöner und moderner werden. Zusammen mit dem renommierten Landschaftsarchitekten Kamel Louafi aus Berlin hat die Stadt heute ihre Pläne vorgestellt. Sie sehen vor, den Platz um rund 30 Zentimeter höher auf sein ursprüngliches Niveau anzuheben, außerdem soll er in Zukunft an fünf Stellen für Behinderte zugänglich sein.

15.05.2013
Anzeige