Navigation:
FREUEN SICH AUF DIE FACHMESSE: OB Stefan Schostok, Steven Small (Veranstalter UBM), Airport-Geschäftsführer Raoul Hille und Wirtschaftsminister Olaf Lies mit Messe-Plakat in der Rathaushalle (von links).

FREUEN SICH AUF DIE FACHMESSE: OB Stefan Schostok, Steven Small (Veranstalter UBM), Airport-Geschäftsführer Raoul Hille und Wirtschaftsminister Olaf Lies mit Messe-Plakat in der Rathaushalle (von links).
© Foto: Dröse

Luftverkehrs-Messe

Neue Jobs, neue Flugziele, mehr Tourismus

Neue Flugverbindungen, neue Arbeitsplätze, mehr Tourismus: Das bringt die Luftverkehrs-Messe „Routes Europe 2019“ laut Veranstalter dem Airport, der Region Hannover und dem Land Niedersachsen.

Hannover. Neue Flugverbindungen, neue Arbeitsplätze, mehr Tourismus: All das bringt die Luftverkehrs-Messe „Routes Europe 2019“ laut Veranstalter dem Airport, der Region Hannover und dem Bundesland Niedersachsen.

Gastgeber des jährlichen Branchentreffs, der erstmals in Deutschland stattfindet, ist der Flughafen (NP berichtete). Teilnehmer sind laut Geschäftsführer Raoul Hille 1200 bis 1500 Entscheider aus den Branchen Airlines, Airports und Tourismus. Mittwoch stellten Hille, Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD), OB Stefan Schostok (SPD) und Steven Small vom Routes-Veranstalter UBM im Rathaus Einzelheiten vor. UBM ist weltweit der größte Organisator von Geschäftsmessen dieser Art.

Small lobte Hannovers Bewerbung als „spektakulär“ und „erstklassig“; dabei habe sich die Landeshauptstadt europaweit gegen acht Mitbewerber behauptet. „Hannover ist ein starker Wirtschaftsstandort, als Ausrichter internationaler Messen genießt die Stadt einen guten Ruf“, sagte Small und versprach dem Airport: „Routes-Gastgeber haben ihr Streckennetz stärker erweitert als Mitbewerber.“

Trumpf des hannoverschen Flughafens sei seine 24-Stunden- Betriebsgenehmigung, das biete „deutliches Wachstumspotenzial, das andere nicht haben.“ Das Routes-Treffen sei „eine einmalige Gelegenheit, der Luftfahrtbrache zu zeigen, was Hannover zu bieten hat.“

Das sieht auch Lies so: „Die „Routes Europe“ sei ein Projekt von „immenser Bedeutung“. Der Flughafen habe einen hohen Stellenwert und sei mit seinem Rund-um-die-Uhr-Betrieb „extrem gut aufgestellt. Das müssen wir als Vorteil nutzen. Wir sind das logistische Herz Europas.“

Das größte europäische Netzwerktreffen der Luftverkehrsbranche finde im HCC statt, sagte Jens Seidel, Leiter Vertriebskoordination am Airport. OB Schostok über das Drei-Tage-Treffen im April 2019: „Die Messe wird ein Gewinn sein für die Stadt.“

Von Andreas Körlin


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok