Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Neue Jobs, neue Flugziele, mehr Tourismus
Hannover Meine Stadt Neue Jobs, neue Flugziele, mehr Tourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.07.2017
FREUEN SICH AUF DIE FACHMESSE: OB Stefan Schostok, Steven Small (Veranstalter UBM), Airport-Geschäftsführer Raoul Hille und Wirtschaftsminister Olaf Lies mit Messe-Plakat in der Rathaushalle (von links). Quelle: Foto: Dröse
Anzeige
Hannover

Neue Flugverbindungen, neue Arbeitsplätze, mehr Tourismus: All das bringt die Luftverkehrs-Messe „Routes Europe 2019“ laut Veranstalter dem Airport, der Region Hannover und dem Bundesland Niedersachsen.

Gastgeber des jährlichen Branchentreffs, der erstmals in Deutschland stattfindet, ist der Flughafen (NP berichtete). Teilnehmer sind laut Geschäftsführer Raoul Hille 1200 bis 1500 Entscheider aus den Branchen Airlines, Airports und Tourismus. Mittwoch stellten Hille, Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD), OB Stefan Schostok (SPD) und Steven Small vom Routes-Veranstalter UBM im Rathaus Einzelheiten vor. UBM ist weltweit der größte Organisator von Geschäftsmessen dieser Art.

Small lobte Hannovers Bewerbung als „spektakulär“ und „erstklassig“; dabei habe sich die Landeshauptstadt europaweit gegen acht Mitbewerber behauptet. „Hannover ist ein starker Wirtschaftsstandort, als Ausrichter internationaler Messen genießt die Stadt einen guten Ruf“, sagte Small und versprach dem Airport: „Routes-Gastgeber haben ihr Streckennetz stärker erweitert als Mitbewerber.“

Trumpf des hannoverschen Flughafens sei seine 24-Stunden- Betriebsgenehmigung, das biete „deutliches Wachstumspotenzial, das andere nicht haben.“ Das Routes-Treffen sei „eine einmalige Gelegenheit, der Luftfahrtbrache zu zeigen, was Hannover zu bieten hat.“

Das sieht auch Lies so: „Die „Routes Europe“ sei ein Projekt von „immenser Bedeutung“. Der Flughafen habe einen hohen Stellenwert und sei mit seinem Rund-um-die-Uhr-Betrieb „extrem gut aufgestellt. Das müssen wir als Vorteil nutzen. Wir sind das logistische Herz Europas.“

Das größte europäische Netzwerktreffen der Luftverkehrsbranche finde im HCC statt, sagte Jens Seidel, Leiter Vertriebskoordination am Airport. OB Schostok über das Drei-Tage-Treffen im April 2019: „Die Messe wird ein Gewinn sein für die Stadt.“

Von Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guten Morgen, Hannover! Wir blicken voraus auf diesen 28. Juni 2017, an dem die Temperaturen auf bis zu 26 Grad steigen. Die Luft ist schwül und es besteht erhöhte Gewittergefahr. Auf den Straßen ist es heute Morgen noch stau- und unfallfrei. Kommen Sie gut in den Tag!

28.06.2017

Im Kampf gegen die immer noch zu hohe Schadstoffbelastung in Hannovers Luft bringen die Grünen drastischere Maßnahmen ins Spiel. An Tagen, an denen eine Überschreitung der Grenzwerte zu erwarten sei, sollte die Nutzung von Bussen und Bahnen der Üstra kostenlos sein. Zusätzlich sollen Hauptverkehrsstraßen wie die Hildesheimer Straße und die Vahrenwalder Straße verengt werden – die dann rot markierten Seitenstreifen sollen Fahrradfahrer bekommen.

30.06.2017

Etwa ein Jahr dauerte die Planungsphase, Ende Mai waren die 160 neuen Kameras im Hauptbahnhof installiert (NP berichtete). Nun ist das neue Technikzeitalter auch offiziell eingeläutet: Die Bundespolizeiinspektion Hannover und die Deutsche Bahn stellten am Dienstag die moderne Videotechnik vor, mit der das Bahnhofsgebäude nun ausgestattet ist. Die Kosten belaufen sich laut Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis auf 1,8 Millionen Euro.

30.06.2017
Anzeige