Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nashorn-Liebe lässt Zoo Hannover hoffen
Hannover Meine Stadt Nashorn-Liebe lässt Zoo Hannover hoffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 20.10.2012
ENDLICH: Der stattliche Madiba hat Nashorndame Saba von seiner Manneskraft überzeugen können. Ein Moment, auf den die Tierpfleger lange gewartet hatten. Aus sicherer Deckung beobachten sie den erhofften Zeugungsakt, der ungewöhnlich friedlich verläuft.
Anzeige
Hannover

Ein Akt mit langem Vorspiel: Bereits im Mai hatte der Zoo Hannover den Bullen als Leihgabe des Magdeburger Zoos erhalten. Madiba hatte dort seine Manneskraft bereits vierfach unter Beweis gestellt. Nun sollte er auch hier für Nachwuchs sorgen.

Das bislang letzte Nashornbaby in Hannover war 2001 geboren worden. Seitdem herrschte zwischen dem Bullen Kifaru sowie den Kühen Sany und Saba Funkstille. Kifaru darf sich derzeit in Magdeburg ausruhen, dort herrscht kein weiterer Baby-Bedarf. Doch die Hoffnungen in Hannover schienen sich zunächst nicht erfüllen zu wollen. Ein erstes Rendezvous mit Sany im Juni scheiterte am gegenseitigen Desinteresse.

Doch jetzt hat es gefunkt. „Saba und Madiba zeigten schon im Stall deutliches Interesse aneinander“, berichtete Zoosprecher Sebastian Bär. Die Tierpfleger witterten die Chance und ließen die beiden zusammen nach draußen.

Dabei blieben sie natürlich wachsam. Denn eigentlich verläuft das Liebesspiel zwischen Nashörnern eher ungestüm. Sie geben sich dabei gern mal was aufs Horn. Doch diesmal nicht, alles blieb friedlich. Ein gutes Zeichen?

„Saba müsste normalerweise in 25 bis 30 Tagen wieder ihre Hitzeperiode bekommen“, so Bär, „sollte die diesmal ausbleiben, dürfte es geklappt haben.“ Bis zur Geburt eines kleinen No-Horns (die Hörner wachsen erst später) würde es aber auch dann noch dauern. Die Tragezeit bei Nashörnern beträgt 450 Tage.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige