Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nach einem Jahr: Astor zählt 700.000 Besucher
Hannover Meine Stadt Nach einem Jahr: Astor zählt 700.000 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 02.12.2015
Anzeige
Hannover

"Wir sind damit in die Top Ten der Kinos in Deutschland aufgerückt", sagte Gründer Hans-Joachim Flebbe am Mittwoch. Das Konzept eines Komfortkinos mit bequemen Ledersesseln und Bedienung am Platz habe auch viele jüngere Zuschauer angelockt. Flebbe und sein Geschäftspartner Heinz Lochmann hatten rund neun Millionen Euro in das ehemalige Cinemaxx investiert. Sie profitierten auch davon, dass 2015 mit Blockbustern wie "Fack ju Göthe 2" ein extrem erfolgreiches Kinojahr war. Die Branche rechnet bundesweit mit 140 Millionen Besuchern und einem Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

Das frühere Cinemaxx hatte vor dem Umbau zum Astor lange leergestanden. Cinemaxx-Gründer Flebbe selbst hatte es 1991 als erstes deutsches Multiplex-Kino in seiner Heimatstadt Hannover eröffnet. Seit seinem Ausstieg bei der Kinokette konzentriert sich der 64-Jährige auf stilvolle Filmtheater für ein anspruchsvolles Publikum. Dem Unternehmer zufolge ist das Astor das größte Kino seiner Art in Deutschland. 2200 Plätze verteilen sich auf zehn Säle. 

Mehr zum Thema und zur Parkproblematik am Donnerstag in der NP!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Countdown zum Fest läuft: In 22 Tagen ist Heiligabend. Während der Weihnachtsmarkt in der City bereits in die zweite Woche geht und auch das Weihnachtsgeschäft weiter an Schwung aufnimmt, wird es ab morgen richtig festlich.Der Weihnachtsbaumverkauf am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer beginnt. In den nächsten Tagen ziehen weitere Verkaufsstände nach.

02.12.2015

Trotz schlechter Zahlen denkt Zoochef Andreas Casdorff nicht an eine Erhöhung der Eintrittspreise. „Das sehe ich in den nächsten Jahren nicht, weil sie im Markt nicht durchsetzbar wäre“, sagte er gestern im Ausschuss für Raumplanung und Naherholung.

02.12.2015

Normalerweise folgt das Landeskriminalamt (LKA) den Tätern; seit Dienstag kann auch jeder dem LKA folgen - auf Twitter. Zur Premiere gab es allerdings eine peinliche Panne.

04.12.2015
Anzeige