Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nach Krawall in Hannover: Glasflaschenverbot in Zügen
Hannover Meine Stadt Nach Krawall in Hannover: Glasflaschenverbot in Zügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 16.12.2009
Die Polizei verbietet vor dem Spiel Bremen gegen Hamburg Glasflaschen in Zügen, um Auseinandersetzungen mit Fans zu vermeiden. Quelle: zur Nieden (Archiv)
Anzeige

Hannover. Wie die Bundespolizei am Mittwoch in Hannover mitteilte, sollen damit im Zusammenhang mit dem Fußballbundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen Flaschenwürfe oder Angriffe auf Beamte verhindert werden. Betroffen von dem Verbot sind Züge der Deutschen Bahn, der privaten Bahngesellschaft metronom und der Hamburger S-Bahn.

Vor allem betrunkene Fußballfans würden Flaschen immer wieder als Wurfgeschosse missbrauchen, hieß es zur Begründung. Zuletzt sei es am vergangenen Samstag im Hauptbahnhof von Hannover zu schweren Angriffen gewalttätiger Fußballfans auf die Bundespolizei gekommen.

Die Bundespolizei überprüfe das Verbot in den Zügen und erteile den Betroffenen bei Zuwiderhandlung gegebenenfalls ein Weiterfahrverbot, hieß es. Die Bahngesellschaft metronom aus Uelzen hatte im November als bundesweit erstes Bahnunternehmen ein Alkoholverbot in ihren Zügen verhängt. Damit war sie auf ein positives Echo in der Landespolitik und bei ihren Fahrgästen gestoßen.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Erforschung von Nanotechniken an der Leibniz Universität in Hannover mit 1,6 Millionen Euro.

16.12.2009

Das Sprengel-Museum in Hannover hat sich zum Publikumsmagneten gemausert. Mehr als doppelt so viele Besucher sahen sich dort in diesem Jahr Ausstellungen an.

16.12.2009

Die Polizei Hannover hat am Hauptbahnhof einen 47-Jährigen Dieb festgenommen, der sich zwischen Ende Oktober und Anfang Dezember mehrfach als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben und Diebstähle in Wohnungen überwiegend älterer Frauen begangen hat.

16.12.2009
Anzeige