Navigation:

Die rechtsextreme NPD plant weitere Kundgebungen auf dem Klagesmarkt.© Dröse

Vor der Landtagswahl

NPD plant Samstag Kundgebungen in Hannover

Die rechtsextreme Partei NPD hat für Samstag (19. Januar) zwei Kundgebungen in Hannover angemeldet. Die genehmigten Veranstaltungen sollen ab 10 Uhr auf dem Klagesmarkt und ab 15 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof stattfinden, teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Hannover am Donnerstag mit.

Hannover. Die NPD rechne mit etwa 20 bis 50 Teilnehmern. Bisher sind vier Gegenveranstaltungen im Innenstadtbereich angemeldet, die Genehmigungen stehen noch aus.

Die Polizei geht aber schon jetzt von einer großen Zahl von Gegendemonstranten aus.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte die NPD Kundgebungen in verschiedenen niedersächsischen Städten im Vorfeld der Landtagswahl abgehalten.

dapd


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok