Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt NP macht Schule mit echten Experten
Hannover Meine Stadt NP macht Schule mit echten Experten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.03.2015
SELFIE: Markus Hauke macht ein Foto von sich mit den Schülern und Christoph Dannowski für seinen Account bei Twitter Quelle: NANCY HEUSEL
Anzeige
Hannover

Eine richtige Expertenrunde war das, die sich gestern in der Sporthalle der Schule traf. Kein Wunder also, dass da ganz schön ausgefuchste Fragen an den stellvertretenden Chefredakteur der NP, Markus Hauke (34), und NP-Marketingchef Christoph Dannowski (49) gestellt wurden.

Ganz professionell wollte Fokke (10) zunächst wissen, ob private Fragen erlaubt seien? Klar, auch zwei hohe NP-Tiere sind ganz nah dran am Leser und keine abgehobenen Stars.

Vadim (9) fragte nach harten Fakten: „Woher kommen die Informationen für die Artikel?“ Hauke antwortete mit einer langen Liste: Nachrichtenagenturen, Kollegen, die etwas erfahren, Menschen, die etwas entdecken, und natürlich durch das Internet und soziale Medien. Welches die traurigste Reportage war, die sie je geschrieben haben, wollte Elena (9) wissen. Dannowski erinnerte an den Tod von Robert Enke, der alle Kollegen sehr betroffen gemacht hatte. Hauke berichtete von einem kleinen Mädchen mit Leukämie, das er besucht hatte: „Ihre Mutter rief mich ein halbes Jahr später an und sagte mir, dass ihre Tochter gestorben ist.“ Bei der Frage nach den Lieblingsartikeln (Madita, 9) erzählten beide von Serien, für die sie durch die Region und alle Stadtteile gefahren waren.

Die Nachwuchsjournalisten wollten auch wissen, was am Job besonders viel Spaß macht (Sinem, 9). Hauke mag es, dass kein Tag wie der andere ist. Dannowski genießt die Reaktionen von Menschen, die er trifft. Aber: Man muss sich auch auf lange Arbeitstage einstellen. Wichtig ist, laut Hauke, dass man diesen Job lieben muss, um ihn zu machen. Da wusste Dannowski einen guten Rat: „Macht nie etwas, nur weil andere sagen, dass ihr es machen sollt!“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige