Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt NP-Sportgala: Ein rauschendes Jubiläum
Hannover Meine Stadt NP-Sportgala: Ein rauschendes Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 24.01.2018
Die Mannschaft des Jahres: Hannover 96. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Furioses Jubiläum mit Fuß und Hand: Zur 25. Auflage der NP-Sportlerwahl gewannen die Stars von 96 – zum 16. Mal, aber diesmal so verdient wie lange nicht mehr: Es gab 40,6 Prozent der Stimmen und großen Applaus von den 1200 Gästen im Theater am Aegi für die leidenschaftlichen Aufsteiger. 96 war in voller Stärke erschienen, inklusive Anhang be­leg­te das Team mehr als 40 Plätze.

Über viele Stimmen freuten sich auch die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf, die Vorjahressieger bekamen 29,9 Prozent – als Belohnung für eine sensationelle Hinrunde mit Platz drei und für viele Punkte gegen die großen Tiere der Bundesliga. Auf dem Bronzerang landeten die Rollstuhlbasketballer von Hannover United, sie erhielten 8,8 Prozent.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, OB Stefan Schostok, Regionspräsident Hauke Ja­gau und Scorpions-Sänger Klaus Meine, feierten auch die Einzelsieger: Bei den Männern gewann 96-Jungstar Waldemar Anton mit 30,8 Prozent knapp vor dem Handballer Kai Häfner (30,1) und dem Triathleten Christian Haupt (8,5). Mit Pfiff lief die Frauen-Kür: Die Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus bekam 41,2 Prozent der Stimmen und sieg­te vor der Kanutin Sabrina He­ring (13,2) und Badenstedts Handballerin Jana Pollmer (9,9). Steinhaus ist seit Sommer als erste Frau in der Männer-Bundesliga im Einsatz.

Auch der frühere 96-Kapitän Karsten Surmann wurde gewählt  – mehr als 4000 Sportbuzzer-User ernannten ihn zur „96-Legende“. Drei andere Legenden wurden auch gefeiert – Ramona Portwich, Jörg Sievers und die Sportfreunde Ricklingen hatten die allererste Sportlerwahl gewonnen.

Und ganz am Ende sang Superstar Peter Maffay zusammen mit dem 40-köpfigen Springer Jugendchor Quilisma: „Über sieben Brücken ...“, was denn sonst.

 
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige