Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mutmaßlicher Auto-Aufbrecher in Hannover geschnappt
Hannover Meine Stadt Mutmaßlicher Auto-Aufbrecher in Hannover geschnappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 10.08.2017
Anzeige
Hannover

Der 41-Jährige wurde von einem Anwohner beobachtet, wie er mit einer Holzlatte auf einen Audi in der Helsdorfer Straße in Kleefeld einschlug. Als die Einsatzkräfte eintrafen, machte der Täter sich bereits am Interieur des Wagens zu schaffen.

Gegen den Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie schweren versuchten Diebstahls aus einem Pkw ermittelt. Er wurde wieder entlassen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es regnet und regnet und soll leider auch so bleiben. Was an diesem Donnerstag trotz des Wetters los ist, haben wir hier zusammengestellt.

10.08.2017

Bei einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn in die Kreuzung Bornumer Straße/Beckstraße wurde am Mittwoch ein Streifenwagen der Polizei von einem 61-jährigen Autofahrer nicht bemerkt. Beim anschließenden Zusammenstoß, auch mit einem dritten Pkw, hat es drei Leichtverletzte gegeben.

09.08.2017

Spricht man mit ehemaligen Mitarbeitern der Regiobus dann fallen Begriffe wie „Mobbing“ oder „Intrige“. Fragt man die Aufsichtsratschefin Ulrike Thiele, ist das Vertrauen in Regiobus-Chef Hans-Georg Martensen groß. Sind es also nur Fantasien unzufriedener Ex-Mitarbeiter?

12.08.2017
Anzeige