Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mit Tanz und Musik: Bunte Prunksitzung der Eugenesen
Hannover Meine Stadt Mit Tanz und Musik: Bunte Prunksitzung der Eugenesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 10.02.2019
Quelle: Kutter
Hannover

Büttenreden, Gardetänze, Männerballett und jede Menge Gesang: All das gab es am Wochenende bei der Prunksitzung der Karnevalsgemeinschaft Eugenesen Alaaf zu sehen. Rund 350 Gäste kamen zu der Veranstaltung im Hangar No.5. Unter ihnen waren neben dem hannoverschen Prinzenpaar Carsten I. und Tina I. auch Bürgermeisterin Regine Kramarek und die beiden Ehrensenatoren Boris Pistorius, Niedersächsischer Innenminister sowie Doris Schröder-Köpf, Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

Mit rund 350 Gästen feierte die Karnevalsgemeinschaft Eugenesen Alaaf am Wochenende ihre Prunksitzung im Hangar No.5.

Zu einem ganz besonderen Abend wurde die Gala für Hannes Hänisch: Präsident Rolf Ballreich ernannte ihn „wegen besonderer Verdienste im Kampf gegen Griesgram und Muckertum im Mittelfelder Karneval“ zum Ehrenmitglied. Anschließend wurde noch bis drei Uhr in der Nacht ausgiebig geschunkelt, gefeiert und getanzt.

Nächstes Highlight der Karnevalssaison ist der Kinderkarneval am 17. Februar. Beginn ist um 15.11 Uhr in der Kardinal Bertram Schule (Loccumer Str. 46, 30519 Hannover). Erwachsene zahlen 4,50 Euro, Kinder haben kostenfreien Eintritt.

Von Cecelia Spohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feuer in der Justizvollzugsanstalt Hannover: Ein Brand in einer Zelle des Gefängnisses an der Schulenburger Landstraße wurde offenbar absichtlich gelegt. Die Polizei ermittelt gegen einen Häftling.

10.02.2019

Wein-Messe, altes Gemüse in der Steintormasch oder ins Theater am Aegi zum Glenn Miller Orchestra? Am Wochenende ist in und um Hannover wieder jede Menge los.

10.02.2019

Ein neuer Eigentümer, und der Druck auf viele Mieter wächst – immer mehr Menschen, die das selbst erleben oder mitbekommen und sich das nicht gefallen lassen wollen, wollen Öffentlichkeit schaffen und auf das Problem hinwiesen. So, wie jetzt mit einer Aktion in der Nordstadt von Hannover.

12.02.2019