Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mit Kunze gibts Shakespeare in den Herrenhäuser Gärten
Hannover Meine Stadt Mit Kunze gibts Shakespeare in den Herrenhäuser Gärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 26.11.2009
Heinz Rudolf Kunze (links) und Heiner Lürig bringen in den Herrenhäuser Gärten Shakespeare auf die Bühne. Quelle: Decker

Hannover. Frech, wortwitzig und futuristisch soll es dabei zugehen. Der Musiker Heinz Rudolf Kunze und der Produzent Heiner Lürig passten die Stücke dafür der heutigen Zeit an und modernisierten die Texte. Das Autorenteam will bis 2014 im Gartentheater Neuinszenierungen von „Ein Sommernachtstraum“, „Der Sturm“ und „Was ihr wollt“ aufführen. Maximal 25 Vorstellungen soll es pro Jahr geben, sagte Kunze am Donnerstag.

„Shakespeare und unsere regionalen Künstler verbinden sich perfekt im Gartentheater. Ich bin überzeugt, dass die Aufführungen der drei Musicals der Shakespeare-Trilogie Kultstatus erreichen können“, sagte Hannovers Kulturdezernentin Marlis Drevermann. Dafür sorgten Lürigs eingängige Kompositionen und Kunzes Wortwitz. Die Stücke werden abwechselnd aufgeführt. Der Startschuss für das erste Musical fällt am 30. Juli. „Als Beginn unserer Aufführungsreihe haben wir „Ein Sommernachtstraum“ ausgewählt, weil wir glauben, dass wir mit dieser wundervollen Komödie in einer Neuinszenierung vielen Menschen eine große Freude machen werden“, sagte Kunze.

2011 soll „Der Sturm“ uraufgeführt werden - als ein Science-Fiction-Musical. „Das Stück stellt die friesische Invasion des Weltraums dar und ist versehen mit viel trockenem friesischen Humor“, verriet Kunze.

Auf eine Verwechslungskomödie dürfen sich die Zuschauer bei dem poetischen Rockmusical „Was ihr wollt“ freuen. Dort verkleiden sich Frauen als Männer und treten in den Dienst eines Fürsten ein. „Es ist Erwachsenen-Kasperltheater“, sagte Kunze mit einem Grinsen.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag Vormittag ist es gegen 10:00 Uhr an der B 3 rund 500 Meter vor der Anschlussstelle Schillerslage zu einem Verkehrsunfall gekommen. An einem britischen Oldtimer der Marke Lagonda entstand hierbei einen Schaden in Höhe von 130 000 Euro.

26.11.2009

Ein Neubau in der Kronsberger Straße ist Donnerstagmorgen in Brand geraten. Verletzt wurde keiner, allerdings ist der Schaden hoch: 100.000 Euro.

26.11.2009

Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Margot Käßmann, hat die vom Ethikrat geforderte Abschaffung von Babyklappen am Donnerstag scharf kritisiert.

26.11.2009