Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Misburger retten Schülertreff
Hannover Meine Stadt Misburger retten Schülertreff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 11.11.2012
STATT HORT: Bis zu 25 Kinder treffen sich im Schülertreff täglich, gestern kamen noch einige Erwachsene dazu. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Die Mädchen sind zwei von 25 Lückekindern, die im Schülertreff Misburg betreut werden. Zu alt für den Hort, zu jung für den Jugendtreff. Hier bekommen sie Mittagessen und Hausaufgabenhilfe, können spielen und werden von Fachpersonal betreut. Möglich ist das dank einer beispielhaften Unterstützungskampagne im Stadtteil.

Vor einem Jahr stand die Einrichtung auf der Kippe. Der damalige Träger konnte die Kosten nicht mehr aufbringen. Die Sorgen der Eltern waren groß. „Wir haben alle überlegt, was wir machen können“, so Maria Nonnast-Kamieth, Leiterin der Pestalozzi-Grundschule und mit der Betreuungsproblematik im Stadtteil wohlvertraut.

Viele haben gehandelt, etwa Martin Heller, Vater von zwei Töchtern. Er bat Geschäftsleute um Spenden, stellte selbstgebastelte Spendenbüchsen in Läden auf und ging mit Kindern und Sammelbüchsen über das Schützenfest. 1453 Euro kamen so zusammen. Der Förderverein der Schule spendete die Einnahmen eines Basars in Höhe von 1000 Euro, die gleiche Summe kam bei einem Benefizkonzert im Misburger Colombarium zusammen. Gestern wurden die Spenden übergeben.

Und mit der Aktion Sonnenstrahl wurde ein neuer Träger gefunden. „Wir haben als große Organisation ganz andere Möglichkeiten, Mittel einzuwerben“, sagt Geschäftsführerin Sigrid Schubach-Kasten. Die Aktion versorgt stadtweit an 20 Stationen bedürftige Kinder mit kostenlosem Mittagessen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige