Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mindestlohn macht Taxifahren teuer
Hannover Meine Stadt Mindestlohn macht Taxifahren teuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 15.08.2014
WARTEN: Eine Schlange mit leeren Taxis gestern vorm Hauptbahnhof.Foto: Dröse Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Hannover

VON DIRK ALTWIG

Hannover. So einen Preisaufschlag gabs noch nie: Das Taxengewerbe hat für Hannover und das Umland zum 1. Januar 2015 Erhöhungen von 20 bis 25 Prozent beantragt. Michael Frenzel vom Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) begründet das mit dem Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, der dann eingeführt wird: „Unser Antrag stellt ausschließlich auf Kostensteigerungen im Personalbereich ab.“

Über die Preise entscheiden Stadt und Region. Die Politik bekommt die Unterlagen nach den Ferien auf den Tisch. Ein erstes Taxiunternehmen hat bereits angekündigt, wegen des Mindestlohns aufgeben zu wollen. Thomas Nipp, Geschäftsführer von MeinTaxi 434343, sagte gestern: „Der Mindstlohn ist in Hannover nicht umsetzbar, dazu reichen die Umsätze nicht aus.“

Er habe zum Jahresende allen 65 Mitarbeitern gekündigt. Der Betriebsratsvorsitzende, Frank Winsemann, hofft noch auf eine Verschiebung des Mindestlohns bis Anfang 2017. „Natürlich begrüße ich einen Mindestlohn, aber wie soll der bezahlt werden?“

GVN-Mann Frenzel bestätigte gestern NP-Informationen, nach denen möglicherweise auch das Preissystem geändert werden soll. Die Zeit, die für eine Strecke gebraucht wird, könnte stärker berücksichtigt werden. Im Berufsverkehr wäre dieselbe Entfernung dann teurer, als zu ruhigen Zeiten. Der Preisunterschied sei aber nicht besonders groß. „Wir müssen aber noch endgültig klären, ob das technisch umsetzbar ist.“

Peter Größer, Vorsitzender des Allgemeinen Taxifahrervereins, warnt vor einem solchen Schritt: „Das wird für den Kunden undurchschaubar.“ ! 12

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Laufe des Vormittags, haben sich in der Zeit zwischen 6.45 bis 12 Uhr, vier Unfälle auf der A 2, bei Lehrte-Ost Fahrtrichtung Dortmund, ereignet. Es sind mehrere Personen verletzt worden und es entstand hoher Sachschaden.

12.08.2014

Gleich acht Ferkel wuseln seit zwei Wochen im Erlebnis-Zoo Hannover durch das Schweinegehege.

12.08.2014

Am Montag, gegen 22 Uhr, ist ein Rollerfahrer gegen einen am Straßenrand der Hermann-Bahlsen-Allee (Groß-Buchholz) geparkten Anhänger geprallt

12.08.2014
Anzeige