Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mildes Herbstwetter lässt Arbeitslosigkeit sinken
Hannover Meine Stadt Mildes Herbstwetter lässt Arbeitslosigkeit sinken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 01.12.2009
Die Arbeitslosenzahlen sind leicht gesunken, jedenfalls im Vergleich zum Vormonat.
Anzeige

Hannover. Insgesamt waren 289 714 Menschen ohne Job. Das waren 0,5 Prozent weniger als im Oktober, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover mitteilte. Aufgrund der milden Witterung sei es bislang nicht zu den bei einem Wintereinbruch üblichen Kündigungen etwa am Bau gekommen. Außerdem stabilisiere die Kurzarbeit den Arbeitsmarkt weiterhin.

Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 7,3 Prozent, vor einem Jahr betrug sie 7,0 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Arbeitslosen wegen der Wirtschaftskrise um 4,1 Prozent. „Eine deutlichere Eintrübung des Arbeitsmarktes ist bereits abzusehen“, sagte der Chef der Regionaldirektion, Klaus Stietenroth.

Die Jugendarbeitslosigkeit ging im November im Vormonatsvergleich weiter zurück. 28 525 Menschen unter 25 Jahren waren arbeitslos gemeldet, das waren 4,4 Prozent weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahr allerdings stieg die Zahl der jüngeren Arbeitslosen um 8,2 Prozent.

Auch im Land Bremen ging die Zahl der Arbeitslosen im November weiter zurück. 37 053 Menschen waren ohne Job - 1,3 Prozent weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag die Zahl der Arbeitslosen aber um 7,3 Prozent höher. Die Arbeitslosenquote lag bei 11,5 Prozent, nach 11,6 Prozent im Oktober und 10,7 Prozent vor einem Jahr. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht wegsehen, helfen: Gestern machte die Polizei auf der Lister Meile die Probe und testete Passanten auf ihre Zivilcourage. Das Ergebnis: überraschend.

30.11.2009

Erneuter Studentenprotest gegen die Bildungspolitik in Hannovers Innenstadt: Auf dem Kröpcke hat eine Gruppe Studenten gestern Mittag einen Tatort aufgebaut und sich als „Leichen“ inszeniert.

30.11.2009

Ein drei Jahre alter Junge hat durch Zündeln mit einem Feuerzeug ein Kinderbett in Brand gesetzt und einen Wohnungsbrand verursacht. Es ist ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstanden.

30.11.2009
Anzeige