Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Milchpreise: Ein Problem für Europa
Hannover Meine Stadt Milchpreise: Ein Problem für Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 10.06.2016
Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Hannover

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) sieht wachsende Chancen für eine europaweite Mengenreduzierung zur Lösung der Milchkrise. "Je länger die Krise am Milchmarkt dauert, desto mehr wächst auch die Bereitschaft unter den Mitgliedsstaaten der EU", sagte Meyer am Freitag im Landtag in Hannover. Der Milchpreis hat einen Sinkflug hinter sich. Nach jüngsten Angaben des Bauernverbandes bekommen die Bauern derzeit nur rund 20 Cent pro Kilogramm Milch. Damit die Landwirte kostendeckend wirtschaften können, benötigen sie nach eigener Darstellung mindestens 35 Cent. Niedersachsen liegt mit 6,9 Millionen Tonnen erzeugter Milch pro Jahr auf Platz zwei hinter Bayern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Bau des neuen Kröpcke-Centers hat Centrum schon erfolgreich gestemmt. Mit der Bebauung des Steintorplatzes hat sich das Düsseldorfer Unternehmen nun das nächste Megaprojekt in Hannover vorgenommen. Dabei plant Centrum offenbar größer als bisher gedacht. Nach Informationen der NP ist die Firma auf Einkaufstour. Sie interessiert sich auch für den Nordmannblock – das sind die an das Steintor angrenzenden Flachbauten zwischen Nordmannpassage, Kurt-Schumacher-Straße und Steintorplatz.

10.06.2016

Die Feuerwehr kam noch rechtzeitig. In Peine sind bei einem Brand mehrere Menschen leicht verletzt gerettet worden.

10.06.2016

Guten Morgen Hannover! Es ist Freitag und wir sagen Ihnen, was heute in der Landeshauptstadt so los ist.

10.06.2016
Anzeige