Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mietspiegel: Preise für Wohnungen steigen weiter
Hannover Meine Stadt Mietspiegel: Preise für Wohnungen steigen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.12.2018
Dürfen teurer werden: Wohnungen wie hier in der List. Der Mietspiegel dokumentiert einen spürbaren Anstieg der Preise. Quelle: Foto: Schaarschmidt
Hannover

Vermieter können auch im Bestand die Preise für Wohnungen demnächst spürbar erhöhen. Der Mietspiegel 2019, den die Politik im Bauausschuss gestern beschlossen hat, weist im Vergleich zu 2017 ein Plus von 6,1 Prozent aus. Er dient als Orientierung bei Mieterhöhungen.

Der Mietspiegel habe „mietsteigernde Wirkung“, kritisierte Dirk Machentanz von den Linken. Er findet auch, dass es zu viele Ausnahmeregelungen gibt, auf Basis derer sich Mieten erhöhen ließen. In der Abstimmung enthielt er sich deshalb seiner Stimme. Grundsätzlich lehne er ein solches Instrument allerdings nicht ab.

Deutlich positiver sahen die anderen Fraktionen dessen Nutzen. Daniel Gardemin von den Grünen erklärte, dass die Vermieter vor der Einführung des Mitspiegels „deutlich größere Spielräume“ bei Mieterhöhungen gehabt hätten. Allerdings hält auch er den Anstieg im Vergleich zum Vorjahr für „einen erheblichen Schritt“.

Hannover noch „im Mittelfeld“

Für Lars Kelich, Bauexperte der SPD, ist deshalb klar: „Wir dürfen nicht aufhören zu bauen“. Nur so lasse sich der Anstieg der Mieten bremsen. Der Mietspiegel immerhin schaffe „ein Stück weit Objektivität“. Auch für Georgia Jeschke (CDU) ist die aktuelle Entwicklung „Ansporn, dass weitergebaut werden muss“.

Stadtbaurat Uwe Bodemann sieht Hannover im Vergleich zu anderen Städten immer noch „im Mittelfeld“. Auch er hat aber eine „angespannte Lage“ auf dem Wohnungsmarkt ausgemacht. Weil die Mieten in Hannover anfangs auf einem niedrigen Niveau gelegen hätten, seien höhere Anstiegsraten nicht verwunderlich. Die ortsübliche Vergleichsmiete liegt nun bei 6,91 Euro pro Quadratmeter. Im Mietspiegel 2017 lag dieser Wert noch bei 6,51 Euro.

Von Christian Bohnenkamp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weihnachten ist nicht mehr weit – und damit die Frage: Weihnachtsbaum kaufen oder doch selber schlagen? Wir sagen Ihnen, wo Sie in der Region Hannover ihren Weihnachtsbaum selber schlagen können.

06.12.2018

Die Wahl von Elke van Zadel in die Chefetage der Üstra wurde um eine Woche verschoben – offiziell aus Zeitgründen. Inoffiziell, weil die Arbeitnehmervertreter die Wahl blockierten und die Stelle lieber ausschrieben möchten. Sie fürchten um ihren Einfluss in dem Gremium durch die Ernennung der Regiobsu-Chefin.

05.12.2018

Vier Millionen Euro will die Stadt in ein System investieren, mit dem sie die Verkehrslage erfassen, prognostizieren und steuernd eingreifen kann. Der Autoverkehr soll damit endlich flüssiger werden. Doch es gibt Kritik.

08.12.2018