Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Metallteil auf Schienen - PKW hebt ab, Stadtbahn entgleist
Hannover Meine Stadt Metallteil auf Schienen - PKW hebt ab, Stadtbahn entgleist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 21.07.2010
Entgleist: Rettungskräfte untersuchen die Unfallstelle. Eine Stadtbahn der Linie 4 entgleiste in Kleefeld. Quelle: nonstopnews
Anzeige

Hannover. Kurz vor Mitternacht war ein 30-jähriger Pizzafahrer mit seinem Citroen auf der Scheidestraße in Richtung Kirchröder Straße unterwegs. Aufgrund einer Baustelle wurde der Verkehr im Kurvenbereich in Höhe der Einmündung Kirchröder Straße über die in der Fahrbahnmitte verlaufenden Schienen geleitet.

Beim Überqueren der Gleise hörte der 30-Jährige einen lauten Knall und sein PKW verlor für kurze Zeit den Bodenkontakt. Nachdem er angehalten hatte, stellte der Fahrer fest, dass sein rechter Vorderreifen vollständig „platt“ war und ein metallischer Gegenstand auf den Gleisen lag. Der Fahrer blieb unverletzt. Während er den Reifen wechselte, sprachen ihn zwei junge Männer an. Nach Angaben von Zeugen begaben diese sich im Anschluss zu dem Metallteil, machten sich daran zu schaffen und entfernten sich dann in Richtung Kantplatz - ob die Unbekannten die Position des Gegenstandes verändert haben oder ihn von den Gleisen entfernen wollten, ist bislang nicht geklärt.

Unmittelbar darauf kam die Stadtbahnlinie 4 (Richtung Garbsen) an gleicher Stelle vorbei und fuhr ebenfalls über den Gegenstand. Dieser wurde offenbar unter dem Zug mitgeschleift, verkantete sich und hob die hintere Achse des vorderen Wagens aus der Schienenführung. Die Bahn kam nach rund 30 Metern zum Stehen. Der 52-jährige Fahrer und die etwa 20 Fahrgäste wurden nicht verletzt, an dem Waggon entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Polizei stellte anschließend ein etwa 40 Zentimeter langes Metallteil sicher. Es handelt sich dabei um ein abgetrenntes Teilstück einer Schiene, das vermutlich von der Baustelle stammt. Wie der Gegenstand auf die Gleise gekommen ist, ist bislang ebenso unklar wie die Rolle der beiden jungen Männer. Beide sollen etwa 18 bis 25 Jahre alt sein. Einer hat blonde, kurze Haare, eine hagere Statur, trug eine Brille und war mit einem schwarzen Oberteil bekleidet. Die Polizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Technik zur Rettung von Ertrinkenden hat am Mittwoch die Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen erstmals öffentlich präsentiert.

21.07.2010

Der umstrittene Landtagsneubau in Hannover hat eine weitere Hürde genommen: Die Sieger eines alten Architektenwettbewerbs für den Umbau des Parlaments erlitten vor dem Oberlandesgericht Celle in einem Eilverfahren eine Niederlage.

21.07.2010

Wieder Badeunfall in Hannover: In der Nacht zu Mittwoch wurde ein Mann tot im Ricklinger Dreiecksteich gefunden.

21.07.2010
Anzeige