Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Messermann auf Raubzug in Hannover
Hannover Meine Stadt Messermann auf Raubzug in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 31.10.2012
Diesen Kiosk in der List überfiel der Messermann Freitagabend. Quelle: GEOFFREY MAY
Anzeige
Hannover

Zumindest bei den Verbrechen am Mühlenberg und in der List könnte der gleiche Täter am Werk gewesen sein. „Wir prüfen die Zusammenhänge“, so Polizeisprecherin Martina Stern.

Überfall Nummer eins: Gegen 23 Uhr klingelte der Räuber am Freitag am Fenster eines Kiosk an der Jacobistraße (List). Als der Angestellte öffnete, zog der Unbekannte ein Messer. Clever: Der 53-Jährige schrie den Täter an, brachte ihn damit aus dem Konzept und machte die Luke schnell wieder zu. Ohne Beute zog der verdutzte Räuber wieder ab. Seine Beschreibung: etwa 20 Jahre alt, schlank, rund 1,80 Meter groß, hellgrüne Jacke. Die Kapuze hatte er als Maskierung tief ins Gesicht gezogen.

Überfall Nummer zwei: Ein Täter mit fast identischer Beschreibung raubte am Samstag gegen 22.30 Uhr eine Spielhalle an der Straße Mühlenbergzentrum (Mühlenberg) aus. Auch er drohte der Angestellten (44) mit einem Messer. Der Täter griff in die Kasse und raubte die Einnahmen.

Überfall Nummer drei: Unbewaffnet raubte ein schwarz maskierter Täter am Freitag gegen 23 Uhr die Einnahmen einer Spielhalle an der Straße Fischerhof (Linden-Süd).

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0511/1095555.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige