Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Opfer nach Messerangriff am Steintor stabil
Hannover Meine Stadt Opfer nach Messerangriff am Steintor stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 09.11.2018
Symbolfoto
Hannover

Nach der Messer-Attacke am Donnerstagabend im Steintor (NP berichtete) hat sich der Gesundheitszustand des Opfers stabilisiert. Laut Polizeisprecherin Martina Stern handelt es sich bei dem Geschädigten um einen 22-jährigen Mann. Er hatte einen Messerstich in den Unterleib erlitten. Auf der Suche dem Täter steht ein 40-Jähriger im Fokus der Ermittlungen.

Tatort Steintorplatz am Donnerstag gegen 19.40 Uhr: Vor einer Shisha-Bar kam es zum Streit zwischen zwei Männern. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der 22-Jährige einen Messerstich in den Unterleib und sackte vor dem Lokal zusammen. Der Täter flüchtete in Richtung Goethestraße.

Unterdessen kümmerten sich Ersthelfer bis zum Eintreffen eines Rettungswagens um den 22-Jährigen. Er wurde schwer verletzt, Lebensgefahr habe laut Stern aber nicht bestanden. Der Mann wurde in Begleitung eines Notarztes in eine Klinik gebracht. Noch in der Nacht zu gestern wurde er operiert.

Warum der 22-Jährige und der Angreifer in Streit gerieten, ist bislang nicht geklärt. Drogen könnten dabei eine Rolle gespielt haben: Der Vorfall fand im Rauschgift-Milieu statt. Im Zuge ihrer Ermittlungen hat die Polizei einen 40-Jährgen ins Visier genommen.

Die Fahnder versuchen, das Geschehen am Steintorplatz nun mit Hilfe von Zeugen weiter aufzuklären. Personen, die Angaben zu der Messer-Attacke machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 05 11/1 09 28 20 zu melden.

Von Britta Mahrholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder wird diskutiert, ob der Weihnachtsmarkt in Hannover nicht länger gehen sollte. Jetzt kommt Bewegung in die Sache – doch anders, als womöglich von vielen Glühwein- & Stimmungs-Fans gewünscht.

12.11.2018

Öffentlichkeitsfahndung nach Tankstellen-Räuber: Die Polizei sucht mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach dem Mann, der am Montag eine Tankstelle in Oberricklingen überfallen hatte.

09.11.2018

Mehr als 400 Stolpersteine im Stadtgebiet von Hannover erinnern an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus getötet wurden. In unserer interaktiven Karte finden Sie alle Standorte und erfahren weitere Details über das Schicksal der NS-Opfer.

13.11.2018