Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Clean Transport kommt – neue Formate der Messe AG
Hannover Meine Stadt Clean Transport kommt – neue Formate der Messe AG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 15.03.2019
ALLES SAUBER: Üstra-Chef Volkhardt Klöppner (links) und Messe-Chef Jochen Köckler sind Partner bei der neuen Messe Clean Transport. Quelle: Foto: Heusel
HANNOVER

Man muss auch mal neue Wege gehen: Die Messe AG startet im Sommer ein neues Messeformat, die „Clean Transport“. Am 15. und 16. Mai dreht sich im Kongressbereich Halle 19/20 alles um die professionelle Innen- und Außenreinigung von Bussen, Stadt- und Straßenbahnwagen sowie Eisenbahnwaggons. Es handelt sich um ein sehr kleines Format: Rund 30 Aussteller und bis zu 500 Besucher werden erwartet – aber Veranstaltungen dieser Art soll es künftig viel häufiger geben. „Wir müssen wieder lernen, neue Themen zu besetzen und kleine, neuartige Messeformate zu entwickeln“, sagt dazu Messe-Chef Jochen Köckler.

„Wir sind Weltklasse im Organisieren von Großmessen“, erläutert Köckler und verweist auf die Erfolgsformate Hannover Messe, Ligna, Emo oder Agritechnica. „Aber die fallen nicht vom Himmel. Um unsere Auslastung zu steigern, ist es notwendig, vermeintlich kleinere Themenkomplexe aufzugreifen und zu entwickeln.“ Zumal die Messe AG den Verlust der ehemals größten Computermesse der Welt, der Cebit, auffangen will und muss. Wirtschaftlich jedenfalls scheint das zu gelingen: Für 2018 ist die Messe AG sehr zuversichtlich, erstmals seit langer Zeit in einem geraden Jahr (finden weniger Messen statt als in ungeraden Jahren) wieder mit einer schwarzen Null abzuschließen.

Teil der Offensive mit neuen Produkten ist die Clean Transport: Marktanalysen haben ergeben, dass es Potenzial für eine Veranstaltung dieser Art gibt – immerhin ist die Reinigung von öffentlichen Nahverkehrsmitteln ein Thema, das viele angeht. Auch die Üstra weiß um die Bedeutung, ist deshalb auch Partner und Aussteller bei der Messe. „Sauberkeit ist eins der wichtigsten Qualitätskriterien unserer Kunden“, weiß Üstra-Chef Volkhardt Klöppner. Täglich müssten die rund 330 Stadtbahnwagen und 140 Busse der Üstra von innen gereinigt werden, in größeren Intervallen ist auch eine Außenreinigung notwendig. „Ein sehr komplexes Thema, wir kämpfen jeden Tag aufs neue gegen Windmühlen“, so Klöppner. „Alles, was hilft, es besser und sauberer zu machen, ist für uns von Interesse.“ Das gilt offenbar auch für die Bahntochter DB Services, die sich ebenfalls für die Messe-Premiere angemeldet hat.

Neben der Clean Transport feiern noch zwei weitere neue Messeformate in diesem Jahr ihren Auftakt: So geht vom 2. bis 4. Mai mit der „Micromobility Expo“ eine Messe für elektrisch betriebene Leichtfahrzeuge in Hannover an den Start. Hier werden unter anderem Tretroller, E-Fahrräder, Cargo-Bikes und Sedgeways vorgestellt – ein „wichtiges Trendthema“, wie die Messe festgestellt hat. Auf dem Freigelände können Besucher bei dieser Schau Fahrzeuge ausprobieren.

Ebenfalls ein Neuzugang bei der Messe ist die „Pick, Pack & Send“, eine Logistikschau für Online-Händler, die am 4. Juli stattfindet.

Von INKEN HÄGERMANN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!