Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mehr Falschgeld in Niedersachsen
Hannover Meine Stadt Mehr Falschgeld in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 05.01.2010
Anzeige

Hannover. Landesweit seien knapp 4000 Mal Blüten entdeckt worden, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) am Dienstag. Dies seien fast 800 Fälle mehr als 2007. Gefälschte Euro-Münzen tauchten dagegen nur noch rund 1300 Mal auf. Ein Jahr zuvor hatte es noch rund 2000 dieser sogenannten Anhaltefälle gegeben, bei denen eines oder mehrere falsche Geldstücke sichergestellt wurden. Zu den Ursachen für die Entwicklung machte der Sprecher keine Angaben. Die häufigsten gefälschten Banknoten sind 20- und 50-Euro-Scheine. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

NP-Leser fotografieren den Winter: Sehen Sie hier die besten Motive.

05.01.2010

Ein mysteriöser Leichenfund gibt der Polizei Hannover Rätsel auf: Passanten hatten am Montag Teile einer zerstückelten weiblichen Leiche unter einer Brücke am Ufer des Flusses Ihme entdeckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Auch am Mittwoch setzt die Polizei die Suche fort..

06.01.2010

Das Tierheim Hannover ist voll. Großen Andrang gabs vor allem zu Silvester - weil die Tiere vor Böllerlärm flüchteten.

05.01.2010
Anzeige