Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Maskierter überfällt Spielhalle in Misburg
Hannover Meine Stadt Maskierter überfällt Spielhalle in Misburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.05.2010
Die Polizei bittet Zeugen des Überfalls, sich zu melden.
Anzeige

Hannover. Der Täter hatte sein Gesucht mit einem beigen Wollschal bedeckt, als er die Spielhalle betrat und sich im Tresenbereich an der Kasse zu schaffen machte. Die 27 Jahre alte Angestellte, die bereits im hinteren Geschäftsbereich mit Reinigungsarbeiten begonnen hatte, war durch Geräusche auf den Unbekannten aufmerksam geworden. Die Mitarbeiterin sah den Täter hinter dem Tresen hocken - in der Hand ein Messer -, beobachtete wie dieser Geldscheine an sich nahm. Die Angestellte flüchtete. Der Täter verfolgte die 27-Jährige, bedrohte sie am Ausgangsbereich mit seinem Messer und flüchtete dann selbst in Richtung Gewerbegebiet.

Der Mann ist zirka 1,70 Meter groß und stämmig. Neben hellen Turnschuhen und dem ins Gesicht gezogenen, beigen Wollschal trug er darüber hinaus eine Mütze oder Kapuze. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit der Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Scorpions sahnen kurz vor ihrem Karriereende noch einmal richtig ab: In Monaco bekam die deutsche Band am Dienstagabend einen begehrten World Music Award.

19.05.2010

Er galt als einer der Väter der Kopfhörer, der Mikrofone und des guten Klanges. Fritz Sennheiser, Gründer des Mikrofon- und Kopfhörerherstellers Sennheiser Electronics, ist tot.

19.05.2010

Mit einer Investition von rund 35 Millionen Euro in eine neue Themenwelt will der Zoo Hannover neue Besucher locken. Erste Eindrücke von der Kanada-Landschaft „Yukon Bay“ darf sich unter anderem Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) machen, bevor die Themenwelt ihre Pforten am 22. Mai offiziell eröffnet.

19.05.2010
Anzeige