Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Maskierter überfällt Drogeriemarkt an Wunstorfer Straße
Hannover Meine Stadt Maskierter überfällt Drogeriemarkt an Wunstorfer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 11.12.2009
Anzeige

Hannover. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der mit einem Schal maskierte Räuber am frühen Nachmittag den Markt betreten. Er erkundigte sich bei der 31 Jahre alten Angestellten nach einem Artikel und begann dann plötzlich diese zu würgen und in den hinteren Ladenbereich zu drängen. Hier bedrohte der Täter die junge Frau mit einer Pistole. Nachdem die 31-Jährige seiner Forderung, den Tresor zu öffnen, nachgekommen war, fesselte er sein Opfer und entnahm Geld. Anschließend flüchtete der Räuber aus dem Markt. Die Angestellte konnte von einer Kundin befreit werden.

Der Räuber - vermutlich Südländer - ist zirka Mitte 30, etwa 1,70 Meter groß und war beim Überfall mit einer dunklen Hose, einem grauen Pullover und einer schwarzen Weste bekleidet. Maskiert war er mit einem schwarz-weiß-gestreiften Schal (diesen hatte er sich ins Gesicht gezogen). Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit der Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer (0511)/109 55 55 in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besinnlichkeit unter Rockern: Hannovers Hells Angels feiern am Sonnabend ihre Weihnachtsfeier. Rocker-Präsident Frank Hanebuth erwartet dazu bis zu 1000 Gäste.

11.12.2009

Die am Donnerstag in Hannover aus der Ihme geborgene Wasserleiche ist identifiziert.

11.12.2009

Die Polizeidirektion Hannover beteiligte sich an einer länderübergreifenden Verkehrskontrollaktion. In der Landeshauptstadt wurden 2934 Fahrzeugführer kontrolliert. Davon waren 2857 mit dem PKW, 45 mit dem Motorrad und 32 mit sonstigen Fahrzeugen unterwegs.

11.12.2009
Anzeige