Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Maschsee vereist – betreten verboten
Hannover Meine Stadt Maschsee vereist – betreten verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 19.01.2016
Archivfoto: Enten am zugefrorenen Maschsee.
Anzeige
Hannover

Erst ab einer Eisdicke von 13 Zentimetern gibt die Stadt Hannover grünes Licht für das Betreten der Eisfläche und hisst die rot-weiße Stadtflagge am Nord- und Südufer. Diese Freigabe ist bislang noch nicht erfolgt und ist auch nicht in Aussicht, denn für die nächsten Tage ist Tauwetter prognostiziert. Andere Eisflächen auf städtischen Gewässern werden durch die Landeshauptstadt grundsätzlich nicht freigegeben.

Die Feuerwehr warnt: Wer trotz des Verbotes auf die Eisflächen betritt, begibt sich in Lebensgefahr. Erwachsene werden gebeten, Kinder auf Gefahr und Verbot aufmerksam zu machen. Bei einem Einbrechen in das Eis kühlt der menschliche Körper im kalten Wasser extrem schnell aus. In Kürze wird man bewegungsunfähig und droht zu ertrinken. Das Verbot gilt übrigens auch für Tiere.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige