Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Maschsee trägt nicht: Hier geht ffn-Mann Franky baden
Hannover Meine Stadt Maschsee trägt nicht: Hier geht ffn-Mann Franky baden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 14.01.2010
Eingebrochen: Unter den Augen der Feuerwehr brach ffn-Moderator Franky ein. Keine Sorge: Er trug einen speziellen Anzug und wurde schnell gerettet. Quelle: Dröse

Im Moment sind 3 cm tragfähiges Eis auf dem Maschsee in Hannover. Dazu kommt ein 8 cm dickes Gemisch aus Eis und Schnee, das nicht tragfähig nicht.

„Der Schnee wirkt wie Styropor und verhindert, dass sich eine feste Eisfläche bildet. Unter diesen Voraussetzungen ist es unwahrscheinlich, dass der Maschsee in der nächsten Zeit freigegeben wird“, erklärt Martin Argendorf, Pressesprecher der Feuerwehr Hannover.

Sollte doch ein Wagemutiger die zu dünne Fläche betreten und einbrechen, ist schnelle Hilfe dringend nötig. Deshalb übt die Feuerwehr Hannover regelmäßig die Rettung von Eisverunfallten, berichtet Argendorf. So auch am Donnerstag. Rettungskräfte versammelten sich am Nordufer zu einem Übungseinsatz.

Nur einer im Team zitterte nicht nur vor Kälte: ffn-Moderator Franky. Hörer des Senders hatten gevotet, dass er sich als Einbruchopfer zur Verfügung stellen sollte. Mit dickem Neoprenanzug und Sicherungsseil betrat er, von Maschseespaziergängern angefeuert, die Eisfläche. „Oh Mann, warum tue ich mir das an?“, kommentierte er seinen Selbstversuch.

Nach wenigen Schritten auf dem Eis brach der Moderator unter den wachsamen Augen der Rettungskräfte ein. Hektische Bewegungen ließen das Eisloch schnell größer werden. Mit einem speziellen Boot zogen ihn zwei Männer der Wasserrettung zügig aus dem kalten Nass. „Da wird dir einfach der Boden unter den Füßen weggezogen. Man fühlt sich wie gelähmt“, berichtet Franky anschließend am Ufer. Dass der Maschsee zu Recht nicht freigegeben ist, hat der Moderator nun am eigenen Leib gespürt und warnt: Nicht nachmachen! aj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor den Ameisen haben die Mitarbeiter des Zoos Hannover bei der jährlichen Inventur kapituliert.

14.01.2010

Nach einer U-Bahnschlägerei in Hannover hat die Polizei zwei Rechtsradikale als Täter ermittelt.

14.01.2010

Einige Studenten haben am Donnerstag in Hannover mit Protestrufen und einem Transparent den Untersuchungsausschuss des Landtages zum maroden Atommülllager Asse gestört.

14.01.2010