Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mann stößt gegen Bahn - Krankenhaus
Hannover Meine Stadt Mann stößt gegen Bahn - Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 17.08.2017
Anzeige
Hannover

Es geschah am Abend: Ein bislang unbekannter Mann ist an der Hogrefestraße in Stöcken gegen eine Straßenbahn geprallt und dabei schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes war der bislang nicht identifizierte Fußgänger kurz nach 23 Uhr zu Fuß entlang der Moosbergstraße unterwegs gewesen. Im weiteren Verlauf wollte er die Gleise im Bereich der Hogrefestraße an einem Überweg passieren. Zeitgleich fuhr ein 27 Jahre alter Fahrer einer Stadtbahn (TW 6000) der Linie 5 in Richtung Endhaltestelle Stöcken.

Vermutlich hatte der Fußgänger die herannahende Bahn bemerkt, da er zuerst am Trenngitter stehen blieb. Nachdem der Triebwagen den Mann bereits passiert hatte, hörte der Fahrer einen Knall, da der Fußgänger aus bislang unbekannter Ursache seitlich gegen die grüne Bahn gestoßen und anschließend zu Boden gestürzt war.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte den Mann unter Begleitung eines Notarztes in eine Klinik. Alle Fahrgäste sowie der 27-jährige Bahnfahrer blieben unverletzt.

Nun sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover Zeugen des Vorfalls, die gebeten werden, unter der Rufnummer 0511 109-1888 Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover aufzunehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige