Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mann nach Badeunfall im Altwarmbüchener See gestorben
Hannover Meine Stadt Mann nach Badeunfall im Altwarmbüchener See gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 30.07.2018
Quelle: Heidrich
Hannover

Schon wieder ein Badetoter: Am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr entdeckten Badegäste am Altwarmbüchener See in der Nähe des DLRG-Stützpunktes einen älteren Mann treibend im Wasser, der offenbar am Ertrinken war. Sie konnten ihn aus dem Wasser retten und zunächst erfolgreich reanimieren. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, der Einsatz des herbeigeeilten Rettungshubschraubers erschien nicht nötig. Wenig später aber starb das Opfer in der Klinik. Nähere Einzelheiten wollte die Polizei bislang nicht mitteilen.

Bereits am Sonntagabend verstarb ein 23-Jähriger, der gegen 18.40 Uhr im Blauen See in Garbsen untergegangen war. Ein 13-Jähriger holte das Opfer an die Wasseroberfläche und brachten ihn mit anderen Freiwilligen an Land, wo er zunächst reanimiert wurde. Er überlebte den Badeunfall nicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!