Navigation:
Verkehr

Hannover: Tödlicher Unfall mit Straßenbahn

Am Freitagmorgen gegen sieben Uhr kam es zu einem tödlichen Unfall auf den Schienen der Linien 10 und 17. Kurz vor der Endhaltestelle Aegi wurde die Leiche eines 28-Jährigen gefunden. Er war von einer Straßenbahn erfasst worden.

Hannover. Der Mann geriet am Steintor zwischen zwei Waggons. Aufgrund der am Unfallort festgestellten Spuren geht die Polizei davon aus, dass der Mann schließlich etwa einen Kilometer mitgeschleift wurde und dabei tödliche Verletzungen erlitt. Offenbar fand erst ein anderer Straßenbahnfahrer den Toten im Gleisbett.

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist aber noch unklar. Wahrscheinlich wollte er jedoch zwischen zwei Waggons hindurch steigen und wurde dabei von der Stadtbahn erfasst.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. "Wir bitten nun Zeugen, sich bei uns zu melden und uns die Situation an der Haltestelle zu schildern", sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Inzwischen fahren die Stadtbahnen wieder auf der normalen Strecke, es kann zu Verspätungen kommen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Ein Terroralarm nach dem nächsten: Meiden Sie Großveranstaltungen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok