Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mai-Kundgebung soll alle anderen toppen
Hannover Meine Stadt Mai-Kundgebung soll alle anderen toppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 29.04.2014
Mai-Kundgebung 2013 - da gings noch auf dem Klagesmarkt rund.
Anzeige
Hannover

Zum ersten Mal steigt das Treffen auf dem Trammplatz (ab elf Uhr). Zum ersten Mal gibt es nur eine Demo (startet um zehn Uhr ab Freizeitheim Linden). Zum ersten Mal reden Rainer Eifler als DGB-Chef und OB Stefan Schostok. Eifler meint, dass die vielen Premieren die Traditionsveranstaltung noch attraktiver machen. Er rechnet mit 8000 bis 10 000 Teilnehmern bei Kundgebung und Fest. Erfahrungsgemäß toppt Hannover alle ähnlichen 1.-Mai-Events im Bundesgebiet.

„Für gute Arbeit und ein soziales Europa“ heißt diesmal das Motto, auf das als Hauptredner Ulrike Laux eingehen wird. Sie ist im Bundesvorstand der IG BAU für das Gebäudereinigerhandwerk, Mitbestimmung, Frauen und Senioren zuständig. Mindestlohn wird eines ihrer Themen sein, ebenso die Rente mit 63.

Wie berichtet, muss der DGB auf Dauer seinen angestammten Kundgebungsplatz Klagesmarkt räumen. Der wird bebaut. Die Veranstaltung zum Rathaus zu verlagern, ist eine Herausforderung - schon wegen des morastigen Untergrundes. Eifler hofft auf gutes Wetter, „damit die Zelte nicht versinken“. Die Aufbauten vom Marathon kann der DGB nicht nutzen. Zwischen Trammplatz und Willy-Brandt-Allee wird gerade aufs Neue gehämmert und gebaut.

Schon morgen Nachmittag müssen Bühnen und Zelte stehen. Um 15 Uhr beginnt das Seniorentreffen mit den Hannover-Grammophons. Um 20 Uhr (Einlass eine Stunde vorher) tritt Kabarettist Richard Rogler mit seinem Programm „Das müssen Sie mir mal sagen“ auf.

Beim 1.-Mai-Fest arbeitet der DGB wieder mit den Masala-Machern zusammen. Unter anderem treten die Chupacabras auf, eine Band aus Peru, Spanien, Mexiko, Chile und Deutschland, Evelyn Kryger und die Sänger Soul Control. Im Festzelt bietet Kleemann Deutschrock pur. Kirchen, Parteien und Initiativen beteiligen sich mit eigenen Aktionen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für manches ist sie nicht gemacht, die moderne Zeit. Mit einer Kutsche von Hannover nach England zu fahren zum Beispiel - klingt simpel, ist es aber nicht.

01.05.2014

Eine komplette Absage an die neuen Pläne für die Wasserstadt Limmer war es nicht, die der Stadtverband der Grünen am Montag auf seiner Mitgliederversammlung diskutiert hat. Allerdings sollen dem Großprojekt zum Teil harte Fesseln angelegt werden, die noch für heftige Debatten sorgen können.

01.05.2014

Beim 96-Heimspiel gegen Freiburg wirds zum letzten Mal Bier und Brause aus Mehrwegbechern geben. Mit Start der neuen Saison schenkt das Hannover Congress Centrum als Gastronomie-Pächter Getränke nur noch aus Einwegbechern aus.

01.05.2014
Anzeige