Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Märchenstunde mit Altkanzler Schröder
Hannover Meine Stadt Märchenstunde mit Altkanzler Schröder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 19.11.2012
LESESTUNDE: Altkanzler Gerhard Schröder in der Grundschule Kestnerstraße, Sozialministerin Aygül Özkan im DRK-Pflegeheim am Listholze. Quelle: Etienne Lehnen
Anzeige
Hannover

Seine Familie hatte er nicht dabei, dafür aber Geschichten über den unter Kindern äußerst beliebten Drachen Kokusnuss. Rund 300 Kinder lauschten während der 68-Jährige mit sanfter Stimme vorlas.

Sozialministerin Aygül Özkan (41) hatte im DRK-Pflegeheim Am Listholze zwar weniger Zuhörer, die jedoch nicht minder begeistert waren. „Vorlesen ist toll und seit drei Jahren lese ich auch selbst“, erzählt der achtjährige Otto mit strahlenden Augen. 38 Hortkinder der Brüder-Grimm-Schule in der List waren gekommen, um zusammen mit den Heimbewohnern die Freude am Lesen zu teilen. Zunächst las die Ministerin Kurzgeschichten der Kinderbuchautorin Cornelia Funke vor. Dann gab es eine generationsübergreifende Leserunde, bei der Bewohner und Kinder abwechselnd Textpassagen vortrugen.“Lesen beflügelt die Fantasie und hilft bessere Ideen zu bekommen“,fasst Özkan einen wichtigen Aspekt in Worte. Initiiert wurde die bundesweite Aktion von der Wochenzeitung Die Zeit, der Stiftung Lesen sowie der Deutschen Bahn. Bereits zum neunten Mal hatten sie zu dem Vorlesefest aufgerufen. Mehr als 40000 Menschen lasen in Kindergärten, Seniorenheimen oder Kultureinrichtungen. Aber auch an außergewöhnlichen Orten wurde der Spaß am Lesen und Vorlesen geteilt, so beispielsweise in Fahrgeschäften des Hamburger Doms. Immer mehr Menschen begeistern sich für das Lesen und engagieren sich. Dieses Jahr verzeichneten die Organisatoren einen neuen Beteiligungsrekord. Vergangenes Jahr waren es noch 12000 Mitwirkende. Gestern waren es mit 40000 fast vier Mal so viele.

Die neunjährige Marcellina ist ebenfalls vom Lesefieber gepackt. „Ich lese sogar Abends heimlich unter der Bettdecke“, sagt sie verschmitzt.

Jana Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige