Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mädchen (15) sticht Polizisten nieder
Hannover Meine Stadt Mädchen (15) sticht Polizisten nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.02.2016
Anzeige
Hannover

17.06 Uhr an der Westseite des Hinterausganges: Zwei Beamte der Bundespolizeiwache Hauptbahnhof wollen die Schülerin nahe der Burger-King-Filiale überprüfen. In diesem Moment zieht die 15-Jährige unvermittelt ein Küchenmesser mit glatter Klinge und sticht auf den Uniformierten
ein. Der Beamte wird am Hals getroffen. Sein Kollege überwältigt und entwaffnet die Jugendliche, die zum Tatzeitpunkt ein Kopftuch trägt. Die deutsche Staatsbürgerin wird festgenommen. Bei einer Durchsuchung entdecken Beamte ein zweites Messer, das eine geriffelte Klinge hat.

Der verletzte Polizist wird ins Friederikenstift (Calenberger Neustadt) gebracht. Bundespolizisten und Kollegen der Polizeidirektion Hannover sperren den Tatort nahe der Bahnhofsmission mit rot-weißem Flatterband ab. Auf dem Boden sind vier Blutstropfen zu sehen, daneben liegen geöffnete olivgrüne Verbandspäckchen.

„Die mutmaßliche Täterin
wurde dem Kriminaldauerdienst übergeben“, sagte Uwe Bonig, Sprecher der Bundespolizeidirektion Hannover. Ermittelt werde wegen eines „versuchten Tötungsdeliktes“. Bei derartigen Straftaten übernehme grundsätzlich die Polizeidirektion Hannover, auch wenn im Hauptbahnhof die Bundespolizei für die Sicherheit zuständig ist.

Der verletzte Beamte habe eine leichte Stich- beziehungsweise Schnittwunde am Hals erlitten – Lebensgefahr bestehe nicht. Sein Kollege, der die Angreiferin überwältigt hatte, wurde bereits kurz nach dem Vorfall von Beamten des Kriminaldauerdienstes befragt.

Nach ersten Ermittlungen sollte die 15-Jährige kontrolliert werden, weil sie sich auffällig verhalten haben soll. Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jahresergebnis der Stadtwerke von 88,9 Millionen Euro fällt entsprechend der Planungen um 9,4 Prozent geringer aus als im Vorjahr.

26.02.2016

Drei Diebe und ein Komplize, der den Fluchtwagen fuhr, haben im Elektronikfachgeschäft Frings und Kuschnerus zahlreiche IPhones geklaut. Sehen Sie hier die Aufnahme der Überwachungskamera.

26.02.2016

Eine Üstra-Bahn der Linie 4 ist Freitag Vormittag beim Abschleppen zwischen Marienstraße und Aegi liegen geblieben - bis zu 20 Minuten Verspätung.

26.02.2016
Anzeige