Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Lösung bei Altlasten-Sanierung in der List in Sicht
Hannover Meine Stadt Lösung bei Altlasten-Sanierung in der List in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 30.07.2010
Am De-Haen-Platz in der List ist der Boden mit Radon verseucht. Quelle: Dillenberg
Anzeige

Hannover. Die große Mehrheit der 45 Grundstückseigentümer sei bereit, einen entsprechenden Vertrag mit der Region Hannover für die Beseitigung der belasteten Böden zu unterzeichnen, sagte am Freitag der Umweltdezernent der Region, Prof. Axel Priebs. Der Vertrag beinhalte einen Zuschuss, der etwa ein Viertel der Gesamtkosten abdeckt. Vor zwei Jahren waren gesundheitlich bedenkliche Radon-Werte auf einem Platz, in Gärten und in zwei Wohnungen gemessen worden. Der Plan sieht Kosten von mehr als 4,3 Millionen Euro vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ehemaliger ehrenamtlicher Jugendgruppenleiter soll Jungen missbraucht haben. Seit Freitag muss sich der 45-Jährige deswegen vor dem Landgericht in Hannover verantworten.

30.07.2010

Schwerer Unfall am Donnerstagmorgen auf der A 2: Bei Lehrte-Ost raste ein 40-Tonner in ein Absicherungsfahrzeug der Straßenmeisterei: Zwei Menschen wurden verletzt.

29.07.2010

Der vergangene Woche von Spanien nach Deutschland ausgelieferte mutmaßliche Doppelmörder bleibt in Untersuchungshaft.

29.07.2010
Anzeige