Navigation:
1007232-20120307193100.tif

Linie 10 am Steintor - wie gehts weiter?© Frank Wilde

|
Nahverkehr

Linie 10: CDU befragt Anhänger

In der Diskussion über eine Hoch- oder Niederflurbahn auf der Linie 10 geht die hannoversche CDU neue Wege - Parteimitglieder sollen erstmals online nach ihrer Meinung befragt werden. Danach soll ein Parteitag die Position festlegen.

Hannover. Die Regionsmehrheit von SPD und Grünen liegt über das Thema im Streit. Die Grünen beharren auf der modernen Niederflurtechnik, deren Bahnen zum übrigen Stadtbahnnetz in Hannover aber nicht passen würden. Die SPD will auch aus Kostengründen an Hochflur festhalten. Wie sich die beiden Partner bei der Frage einigen werden, ist nicht abzusehen.

Während sich Rot-Grün gerade gegenseitig blockiert, setzt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer mit der elektronischen Befragung einen eleganten Akzent - auch wenn sich Toepffer öffentlich jeder Schadenfreude enthält: "Die Diskussion beinhaltet eine so wichtige Weichenstellung, dass sie möglichst breit geführt werden muss." Deswegen sollten "nicht nur unsere Fachpolitiker" beteiligt werden.

CDU-Mitglieder bekommen in diesen Tagen eine E-Mail - in Einzelfällen auch noch einen Brief - mit der Adresse einer Homepage, auf der sie sieben Fragen zur Erneuerung der Linie 10 beantworten können. Dabei geht es neben der Systemfrage auch um Details zum Streckenverlauf. Nach Auswertung der Abstimmung soll nach Ostern ein Parteitag über das Thema abstimmen. Toepffer über die Befragung: "Für uns ist das revolutionär."

Die SPD-Ratsfraktion signalisiert unterdessen "Sympathie" für einen Neubau in Hochflurtechnik. Aber: "Unabhängig vom Ergebnis der Systementscheidung sind jedoch wichtige städtebauliche Aspekte zu gestalten", sagt die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning.

So fordert die Rats-SPD, dass es auf der Kurt-Schumacher-Straße kein abgegrenztes Gleisbett geben darf. Ein Abriss der Raschplatz-Hochstraße sei "unvermeidlich". Geld von der Landeshauptstadt werde es für die Erneuerung der Linie 10 nicht geben.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Vier Spiele Sperre für Sané - 96 verzichtet auf weiteren Einspruch. Richtig so?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok