Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Linie 10: Aus der grüne Traum
Hannover Meine Stadt Linie 10: Aus der grüne Traum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 27.05.2012
Auf der Üstra-Linie 10 (Ahlem-City) werden voraussichtlich keine neuen Niederflurbahnen eingeführt. Quelle: Steiner
Anzeige
Hannover

Heute will die CDU-Fraktion abschließend über das Thema beraten. Gestern war zu hören, dass die Mehrheit der 26 Abgeordneten gegen Niederflur ist. Grund sind die erwarteten Mehrkosten von geschätzten 800000 Euro pro Jahr. Fraktionschef Eberhard Wicke wollte sich gestern nicht äußern.

Die CDU hat in der Frage eine entscheidende Position bekommen. Ihre Stimmen geben den Ausschlag über die Bahnen, da sich die Koalition von SPD und Grünen nicht einigen konnte, wie die Linie 10 neu gebaut wird. Die SPD will die bewährten Hochbahnsteige, aber vor allem die Grünen kämpfen für die neue Technik - es geht unter anderem darum, dass die Betonsteige nicht die Limmerstraße zerteilen sollen. Bei der Regionsversammlung im Juni werden die Partner deshalb nicht gemeinsam abstimmen.

Grünen-Parteichef Enno Hagenah hofft weiter auf Niederflur-Stimmen von CDU-Abgeordneten und anderen: „Das ist die Entscheidung jedes Einzelnen.“ Bei der Entscheidung der CDU-Regionsfraktion spielt auch die Stadt-CDU eine Rolle - die hat Niederflur eine deutliche Abfuhr erteilt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Meine Stadt Erster Badetoter der Saison - Mann ertrinkt nach Party im Blauen See

Eine nächtliche Abkühlung ist einem 28-Jährigen am Morgen zum Verhängnis geworden. Der Mann ertrank nach Polizeiangaben im Blauen See in Altgarbsen.

24.05.2012

Es sind Szenen wie im Film, die sich seit den frühen Morgenstunden rund ums Anwesen von Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth (47)  abspielen. Auch die berühmte Anti-Terroreinheit GSG 9 war im Einsatz.

24.05.2012

Verloren: Ein 52-Jähriger aus der Region Hannover zog vor das Bundessozialgericht Kassel, weil ihm die Region in seiner Zeit als Arbeitsloser kein Hartz IV zahlen wollte.

27.05.2012
Anzeige