Navigation:
Unfall

Linden: Mann läuft vor Stadtbahn – Lebensgefahr

Schwerer Stadtbahnunfall in Linden: Am Sonnabend ist ein Mann (26) an der Ritter-Brüning-Straße vor eine Stadtbahn gelaufen und erfasst worden. Der 26-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

HANNOVER. Es war 7.20 Uhr, als der Stadtbahnfahrer (36) mit dem Silberpfeil in Richtung Innenstadt unterwegs war. Dann sah er, dass ein Fußgänger plötzlich auf die Gleise lief. Der 36-Jährige leitete sofort eine Notbremsung ein – vergeblich. Das tonnenschwere Gefährt erfasste den 26-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Mann unter den Triebwagen.

Alarmierte Einsatzkräfte befreiten den Mann. Im Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus transportiert. Er hatte sich so schwere Verletzungen am Kopf zu gezogen, dass Ärzte um sein Leben kämpfen müssen.

Völlig ist unklar ist noch, warum der 26-Jährige den Gleiskörper betreten hat. Wollte er einfach nur schnell die Straße überqueren? Oder hatte er gar die Absicht, sich umzubringen? Die Polizei ermittelt.

Die Ritter-Brüning-Straße war während der Unfallaufnahme bis 8.15 Uhr gesperrt, es kam zu leichten Behinderungen. mc


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok