Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Leinewelle: Sportausschuss gibt grünes Licht
Hannover Meine Stadt Leinewelle: Sportausschuss gibt grünes Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 13.07.2015
Anzeige

Hannover. Als erster Fachausschuss hat gestern der Sportausschuss die Stadtverwaltung damit beauftragt, mit den Initiatoren der „Leinewelle“ einen sogenannten Gestattungsvertrag für Bau, Betrieb und Unterhaltung der Anlage abzuschließen.
Mit diesem Grundbekenntnis der Stadt zur „Leinewelle“ soll es den Initiatoren leichter fallen, Sponsoren für die Surfanlage mitten in der City einzuwerben. Denn: Finanzielle Hilfe für dieses Projekt gibt es von der Stadt nicht.
Der Gestattungsvertrag geht auf eine Initiative von Rot-Grün zurück, aber auch CDU und FDP stehen hinter diesem einzigartigen Vorhaben.
Festgeschrieben werden soll in diesem Vertrag außerdem, dass alle planerischen Vorarbeiten bis hin zu den  Planfeststellungsunterlagen auf Kosten der Initiatoren erfolgen müssen. Ferner bleibt das Grundstück, auf dem die Anlage errichtet wird, städtisch, die „Leinewelle“ an sich aber Privatbesitz der Initiatoren. voi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Grundstücksverkauf in Bothfeld bringt die Verwaltung in Erklärungsnot.

16.07.2015

Premiere des Dschungelbuch-Musicals im Zoo - eine feuchtfröhliche Veranstaltung.

13.07.2015

Andre H. wurde seit Sonntagfrüh vermisst. Am  Montagabend wurde er entdeckt. In einem Schacht eines alten Fabrikgebäudes.

13.07.2015
Anzeige