Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Leiche ohne Kopf: Es war wohl ein Verbrechen
Hannover Meine Stadt Leiche ohne Kopf: Es war wohl ein Verbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 10.03.2016
Quelle: Polizei
Anzeige
BORDENAU

Ein Kanufahrer hatte den Leichnam am Mittwochnachmittag in Höhe der Verlängerung der Straße Steinweg an festhängendem Treibgut bemerkt und die Polizei verständigt. Mit Hilfe von zwei Booten konnte die Feuerwehr schließlich gegen 17.45 Uhr den Toten aus dem Wasser ziehen.

Das Poloshirt des Opfers

Inzwischen wurde beim Zentralen Kriminaldienst die Mordkommission (MK) "Leine" eingerichtet. Bislang konnte der Tote, der bisherigen Untersuchungen zufolge mehrere Wochen im Wasser gelegen hatte, noch nicht identifiziert werden.

Die Schuhe des Opfers

Mit Hilfe der Beschreibung: Zirka 1,80 bis 1,90 Meter groß, kräftige Statur und ungefähr 100 bis 110 Kilogramm schwer sowie der Bekleidung: Rotes Poloshirt von C&A, schwarze Hose mit Seitentaschen von Tchibo, gestreifte Boxershorts und schwarze Herrenhalbschuhe der Marke "Rieker" in Größe 43 mit orthopädischen Einlagen, erhoffen sich die Ermittler nun Zeugenhinweise. Diese nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511/109-5555 entgegen.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige