Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Lehrte: Blindgänger in Arpke gesprengt
Hannover Meine Stadt Lehrte: Blindgänger in Arpke gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 04.08.2010
Bombe gesprengt: Dieser riesige Krater blieb übrig Quelle: Dröse

Das Geschoss mit englischem Absender verfügte über einen mechanischen Zünder, der aber so stark deformiert war, dass Sprengmeister Michael Tillschneider mit seinen Kollegen entschied, die Bombe zu sprengen.

Währenddessen mussten 1000 Bürger aus Arpke und Immensen ihre Häuser verlassen, die Landesstraße 412 war für etwa 15 Minuten gesperrt.

Der Einsatz gestern war der erste geplante Auftrag aus dem Landesräumprogramm seit dem tragischen Unglück in Göttingen. Dort waren zwei Sprengmeister (52,55) und ein Munitionsfacharbeiter (38) bei einer vorzeitigen Detonation am 1. Juni ums Leben gekommen (NP berichtete).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jahrelang musste sie leiden, immer wieder überfiel sie die Angst: Wann sehe ich meinen Peiniger wieder? Eine Frau (38) aus Ilten hatte erst vergangene Woche den Mut aufgebracht, einen sexuellen Übergriff aus dem Jahr 2008 bei der Polizei zu melden – weil der Täter ihr immer wieder vor ihrem Haus auflauerte, sie massiv bedrohte.

03.08.2010

Einsatz für die Tierretter der Feuerwehr Hannover: Ein Falke saß in einer Lücke zwischen einem Sicherheitszaun und einer Mauer der JVA Hannover fest und musste befreit werden. 

03.08.2010

Unbekannte haben einen Anschlag auf das SPD-Parteibüro an der Limmerstraße (Linden-Nord) verübt. Die Täter warfen Pflastersteine und mit Farbe gefüllte Glasflaschen gegen die Fassade und zerstörten Scheiben.

03.08.2010