Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Leere Schatzkiste - viele Piraten gehen von Bord
Hannover Meine Stadt Leere Schatzkiste - viele Piraten gehen von Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.08.2013
EBBE: Die Kassen der Piraten in Hannover sind leer.  Deshalb gibt es auch kaum Plakate  der Partei im Stadtbild. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

„Zur Not kann man auch mit leeren Taschen Wahlkampf machen“, sagt Thomas Ganskow, stellvertretender Vorsitzender der Piraten in der Region und selbst Kandidat für die Bundestagswahl. Seiner Schätzung nach steht der Partei in Hannover und dem Umland „nur halb so viel Geld“ zur Verfügung, wie noch bei der Niedersachsenwahl.

Das macht sich auch im Straßenbild bemerkbar. Während die Piraten damals von Anfang an aggressiv plakatierten, sind sie diesmal nur an ausgewählten Punkten wie der Bahnhofsstraße zu sehen. „Wir konzentrieren uns auf Hotspots“, sagt Ganskow, der das fehlende Geld „mit Kreativität und Engagement“ wettmachen will. Zum Beispiel veranstaltet die Partei so genannte „Kryptoworkshops“, bei denen die Teilnehmer lernen können, wie sie ihre Daten vor Überwachung schützen können. Außerdem hofft Ganskow auf Leihplakate aus anderen Bundesländern, wo die Kassen der Landesverbände noch besser gefüllt sind. „Die Verhandlungen laufen“, so der Vize-Vorsitzende.

Die leeren Kassen sind aber nicht das einzige Problem der Piraten. Auch viele Mitglieder haben der Partei den Rücken gekehrt. Vor allem „Querulanten und Selbstdarsteller“ seien das gewesen, sagt Dirk Hillbrecht, der für die Piraten im Rat sitzt. Die, die noch aktiv sind, seien „Leute, die wirklich hinter der Sache stehen“.

Ralf Kleyer, Fraktionschef der Piraten in der Regionsversammlung, sieht das anders. „Da sind viele gute Leute gegangen. Übrig sind nur die, die man auch in jeder anderen Partei findet“. Warum er dann noch selbst Mitglied ist? „Das frage ich mich auch manchmal“, so Kleyer, für den bei den Piraten „die Luft absolut raus“ ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige