Navigation:
EBBE: Die Kassen der Piratenin Hannover sind leer. Deshalb gibt es auch kaum Plakate der Partei im Stadtbild.Foto: Wilde

EBBE: Die Kassen der Piraten in Hannover sind leer.  Deshalb gibt es auch kaum Plakate  der Partei im Stadtbild.© Frank Wilde

|
Wahlkampf

Leere Schatzkiste - viele Piraten gehen von Bord

Alles oder nichts - das war wohl ein bisschen das Motto, mit dem die Piraten bei der Niedersachsenwahl im Januar angetreten sind. Fast ihr gesamtes Vermögen ist dafür draufgegangen. Die Folge: Für den Bundestagswahlkampf steht kaum Geld zur Verfügung.

Hannover. „Zur Not kann man auch mit leeren Taschen Wahlkampf machen“, sagt Thomas Ganskow, stellvertretender Vorsitzender der Piraten in der Region und selbst Kandidat für die Bundestagswahl. Seiner Schätzung nach steht der Partei in Hannover und dem Umland „nur halb so viel Geld“ zur Verfügung, wie noch bei der Niedersachsenwahl.

Das macht sich auch im Straßenbild bemerkbar. Während die Piraten damals von Anfang an aggressiv plakatierten, sind sie diesmal nur an ausgewählten Punkten wie der Bahnhofsstraße zu sehen. „Wir konzentrieren uns auf Hotspots“, sagt Ganskow, der das fehlende Geld „mit Kreativität und Engagement“ wettmachen will. Zum Beispiel veranstaltet die Partei so genannte „Kryptoworkshops“, bei denen die Teilnehmer lernen können, wie sie ihre Daten vor Überwachung schützen können. Außerdem hofft Ganskow auf Leihplakate aus anderen Bundesländern, wo die Kassen der Landesverbände noch besser gefüllt sind. „Die Verhandlungen laufen“, so der Vize-Vorsitzende.

Die leeren Kassen sind aber nicht das einzige Problem der Piraten. Auch viele Mitglieder haben der Partei den Rücken gekehrt. Vor allem „Querulanten und Selbstdarsteller“ seien das gewesen, sagt Dirk Hillbrecht, der für die Piraten im Rat sitzt. Die, die noch aktiv sind, seien „Leute, die wirklich hinter der Sache stehen“.

Ralf Kleyer, Fraktionschef der Piraten in der Regionsversammlung, sieht das anders. „Da sind viele gute Leute gegangen. Übrig sind nur die, die man auch in jeder anderen Partei findet“. Warum er dann noch selbst Mitglied ist? „Das frage ich mich auch manchmal“, so Kleyer, für den bei den Piraten „die Luft absolut raus“ ist.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok