Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Lebenshilfe kritisiert Sparbeschluss der Regierung
Hannover Meine Stadt Lebenshilfe kritisiert Sparbeschluss der Regierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 03.08.2010
Vom Sparkurs betroffen: Die Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe. Quelle: dpa

Hannover. „Die, die am wenigstens etwas mit der Finanzkrise zu tun hatten und haben, müssen nun die Suppe auslöffeln, die andere eingebrockt haben. Das ist unfair und hat mit einer ausgewogenen Sozialpolitik nichts mehr zu tun“, erklärte Lebenshilfe-Geschäftsführer Kersten Röhr am Dienstag in Hannover.

Bei der Behindertenhilfe sollen im kommenden Jahr 30,5 Millionen Euro eingespart werden. Das Land will den Ausgleich der zweiprozentigen Steigerung bei Personal- und Sachkosten in Behinderteneinrichtungen einfrieren. Der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung in Niedersachsen gehören 105 Organisationen mit rund 16 500 Einzelmitgliedern an. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu wenig Buchungen und große Verunsicherung über den Abriss: Das Restaurant im Leineschloss hat Insolvenz angemeldet.

03.08.2010

Bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover-Stöcken brummt das Geschäft – allerdings im Ausland. Im Inland schrumpft der Absatz.

02.08.2010

Unfall in Linden: Sonntag Abend gegen 18.50 Uhr ist ein Achtjähriger, der als Mitfahrer auf dem Motorroller eines 30-Jährigen saß, bei dem Sturz auf regennasser Fahrbahn am Bauweg schwer verletzt worden.

02.08.2010