Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Langenhagen: Reh verläuft sich in die Stadt
Hannover Meine Stadt Langenhagen: Reh verläuft sich in die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 25.04.2010
Verängstigt drückt sich das Reh an einen Maschendrahtzaun in Langenhagen Quelle: Elsner
Anzeige

Ein Anwohner hatte das Reh um 10.40 Uhr am Bahnhofsplatz entdeckt, die Polizei verständigt. Von dort lief es die Karl-Kellner-Straße entlang in einen Garagenhof.

Da konnte allerdings auch der von der Polizei mitgebrachte Förster nichts tun – Schussverbot. Die Einsatzkräfte alarmierten die Berufsfeuerwehr Hannover, die mit ihrem „Rettungswagen Tier“ anrückte, ausgestattet mit einem Betäubungsgewehr. Darauf schien das laut Polizeisprecher „offensichtlich verwirrte und aufgeregte“ Reh aber gar keine Lust zu haben, entwich wieder.

Erst, als es einige Meter weiter wieder in einen Garagenhof lief, konnte es mit dem Betäubungsmittel getroffen werden. Es wurde in den Forst Kananohe gebracht. seb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz sinkender Schülerzahlen dürfen nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) keine Lehrerstellen in Niedersachsen wegfallen.

25.04.2010

Die Linksfraktionen im Stadtrat in Hannover haben sich zusammengeschlossen. Das teilte die Partei Die Linke mit. 

25.04.2010

Metalldiebe schlagen in Niedersachsen wieder vermehrt zu - vermutlich weil die Preise für Buntmetall zuletzt deutlich gestiegen sind, vermuten die Ermittler. Seit Jahresbeginn registrierte das Landeskriminalamt bereits 150 Diebstähle.

25.04.2010
Anzeige