Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Lässt der Uni-Chef Montag in Hannover räumen?
Hannover Meine Stadt Lässt der Uni-Chef Montag in Hannover räumen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 22.11.2009
Besetzt: Hörsaal der Leibniz-Uni Quelle: Surrey

VON ANDREAS KRASSELT

Mehrere Dozenten hatten am Wochenende deutlich gemacht, Montag wieder Vorlesungen im Audimax abhalten zu wollen. Die Besetzer des größten Hörsaals der Leibniz-Uni sehen darin das Zeichen einer bevorstehenden Räumung. „Wir glauben, dass Unipräsident Barke um 8 Uhr auftauchen und uns zur Räumung auffordern wird“, so ein Sprecher der Besetzer am Sonntag. Notfalls auch mit Hilfe der Polizei, befürchtete der Student.
„Ausschließen möchte ich gar nichts“, sagte Erich Barke am Sonntag zur NP. Doch eigentlich wolle er mit den Besetzern reden – und ihnen vorschlagen, trotz ihrer Aktion den Veranstaltungsbetrieb weiter laufen zu lassen. Am Vormittag will Barke daher im Audimax das Gespräch suchen.
Drei Vorlesungen sind dort eigentlich für Montag geplant. „Ich habe den Dozenten gesagt, sie sollen ihre Studenten ruhig dorthin schicken“, erklärte der Uni-Präsident. „Wenn dann mehr Leute im Raum sind, habe ich keine Probleme damit.“ Saalbesetzungen müssten keine Vorlesung blockieren. Die Streikenden „sollen sehen, dass es Studenten gibt, die weiter studieren wollen“, so Barke. In Potsdam würde das auch so gemacht.
Die Besetzer weisen den Vorwurf, Kommilitonen vom Studieren abzuhalten, von sich. „Wir haben es mit den Dozenten geschafft, dass fast alle im Audimax geplanten Vorlesungen in anderen Räumen stattfinden können“, erklärte Jan Drewitz von der Presse-AG der Streikenden. „Der Vorwurf, wir wollten Veranstaltungen verhindern, trifft nicht zu.“
Die Streikenden bräuchten aber das Audimax, um hier ihre Versammlungen abzuhalten, die immer von mehr als 300 Studenten besucht würden.
Für die Anliegen der Besetzer zeigte Barke Verständnis. Frühere Versuche, mit den Studenten ins Gespräch zu kommen, waren aber gescheitert, da die Streikenden seinen Besuch im Audimax bislang abgelehnt hatten. Dies dürfte heute anders sein. Denn in einer Versammlung am Freitagabend hatten sich die Besetzer darauf geeinigt, mit dem Unipräsidenten über den Konflikt zu diskutieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Mann (24) ist am Sonnabend an der Wallensteinstraße (Ricklingen) gegen eine Stadtbahn gelaufen. Der 24-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen.

22.11.2009

Die Organisatoren der weltgrößten Computermesse CeBIT hoffen für 2010 auf den Besuch des spanischen Thronfolgers Kronprinz Felipe und seiner Ehefrau Letizia.

22.11.2009

Glühbirne statt Energiesparlampe: Bei der Adventsbeleuchtung setzen die niedersächsischen Kommunen und Einzelhändler weiterhin auf Glühlampen.

21.11.2009