Navigation:

Große Glasfront: So soll das neue Einkaufszentrum in Laatzen aussehen© EKZ

Einkaufen

Laatzen: So schön wird das neue Leine-Center

Shoppen in Laatzen soll sich bald auch für Hildesheimer oder Peiner lohnen. 23.000 Quadratmeter Fläche für den Einzelhandel entstehen neu.

LAATZEN. Noch sieht das ehemalige Hertie-Gebäude im Leine-Center aus wie eine triste Betonburg. Doch die Pläne der EKZ Laatzen (an der maßgeblich die Thomas Hoppe-Holding beteiligt ist) zeigen das neue frische Gesicht: Das Haus wird um zehn Meter zum Parkplatz hin erweitert. Große Schaufensterfronten sollen Neugier wecken. Eine gläserne Welle bildet den neuen Haupteingang zur Mall.

In einem Abstand von zehn Metern (nötig wegen des Zugangs zur Post) werden sich die neuen Leine-Arkaden anschließen, zweigeschossige Gebäude mit Läden und Restaurants unten, Arztpraxen und Rechtsanwaltskanzleien oben. Auf die umstrittene Spielhalle will der Investor verzichten.

Mit der Stadt Laatzen hat die EKZ gestern den städtebaulichen Vertrag für die 23.000 Quadratmeter neue Einkaufsfläche geschlossen, die 50 Millionen Euro kosten. Bürgermeister Thomas Prinz ist begeistert. Nicht nur, weil im Oktober 2011 die Eröffnung 330 Arbeitsplätze bringt. „Laatzen wird als Einzelhandelsstandort nachhaltig gesichert und ausgebaut“, findet er und schwärmt von mehr Urbanität und Attraktivität.

Kurt Fischer, Geschäftsführer der EKZ, verspricht in der neuen Einkaufslandschaft einen attraktiven Mix aus Elektronik, Haushaltsgeräten, Textilien und Lebensmitteln. Unter anderem ziehe der Discounter Lidl in die Arkaden ein. „Das Interesse an den Läden ist groß“, berichtet er. Laatzen könne den Shopping-Zuwachs sehr gut gebrauchen und verkraften.

Die EKZ Laatzen hat das Hertie-Gebäude im März von Dawney Day gekauft. Geplant ist eine Entkernung der Betonburg. Die Bauarbeiten sollen im Juli beginnen. „Außen kommt der ganze Waschbeton weg“, sagt Prinz mit Blick auf die Pläne. Viel Glas, weißen Putz und rote Ziegel wird Laatzens neue Mitte zeigen.

(Vera König)


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok