Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt LVA-Neubau: Renten-Altlast erst 2018 weg
Hannover Meine Stadt LVA-Neubau: Renten-Altlast erst 2018 weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 16.11.2012
Quelle: Ralf Decker
Anzeige
Laatzen

Dass das Vorhaben Gewicht hat, liegt nicht nur an den 25000Kubikmetern Beton und den 4000 Tonnen Stahl, die verbaut werden - das erkennt man auch daran, dass Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan mit Niedersachsens DRV-Vorstandschef Michael Sommer die Rolle mit Urkunde, Zeitungen und Euros (genannt Zeitkapsel) in den Grundstein legte.

Das Gebäude wird deutlich kleiner als der alte Bau nebenan: Statt 2300 Beschäftigten finden künftig noch 1200 Menschen in den Büros Platz (der Personalabbau ist schon sehr weit, derzeit sind noch 1300 hier tätig). Und er soll gegenüber dem Vorgängerbau mächtig Energiekosten sparen: Statt einer Million Euro sollen es etwa 275 000 Euro pro Jahr sein - auch dank mittels 48 Sonden aus einer Tiefe von 104 Metern gewonnener Erdwärme.

Den Altbau haben die Firmen Wallbrecht und Schramm & Schoen gekauft - sie werden das Gebäude vom Asbest befreien und abtragen und bis zu 1000 Wohnungen errichten. Wegen der Asbestentsorgung dürfte der „Abriss“ vier Jahre dauern, heißt es. Da die DRV am 30. September 2014 in ihre neue Heimat ziehen will, wird die Neugestaltung kaum vor Ende 2018 beginnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige