Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kurt-Schumacher-Straße bald für Autos tabu?
Hannover Meine Stadt Kurt-Schumacher-Straße bald für Autos tabu?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 12.04.2012
Soll verkehrsberuhigt werden: Kurt-Schumacher-Straße. Quelle: Ralf Decker
Anzeige
Hannover

Das soll die Situation am Übergang von der Ernst-August-Galerie zum Hauptbahnhof entschärfen. Dort kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Fußgängern, Autos, Radfahrern und Stadtbahnen. Bei diesen Planungen hat die Verwaltung die Rückendeckung der rot-grünen Ratsmehrheit. „Wenn man an dieser Stelle die chaotische Situation verbessern will, muss man ein Verkehrsmittel herausnehmen“, sagt SPD-Verkehrsexperte Thomas Hermann, der sich dafür ausspricht, dass auf diesem Teilstück nur noch Autos fahren dürfen, die in die Parkgarage des Kaufhofs am Ernst-August-Platz wollen.

Die Einfahrt zum Parkhaus ist so gebaut, dass dieses nur von Norden aus Richtung Ernst-August-Platz angesteuert werden kann. Aus Richtung Süden durch die Schillerstraße ist es nicht erreichbar. Eine komplette Sperrung der Kurt-Schumacher-Straße zwischen Herschelstraße und Bahnhof ist deshalb nicht möglich. Dass viele Autofahrer diese Ausnahmeregelung ausnutzen würden, um das verkehrsberuhigte Stück zu befahren, glaubt Hermann nicht: „Das würde sich mit der Zeit sicher einspielen.“

Ohnehin gäbe es wenig Grund für Nicht-Anlieger, durch die verkehrsberuhigte Zone zu fahren. Denn SPD und Grüne favorisieren eine Sperrung des Posttunnels am Hauptbahnhof für Autos, wenn die Linie 10 – wie geplant – durch diesen Richtung Raschplatz fahren soll. Dort wäre das Weiterfahren dann sowieso nicht mehr möglich.

Allerdings fahren derzeit viele Taxen durch die Kurt-Schumacher-Straße und den Tunnel zum Hauptbahnhof. Für Michael Dette (Grüne) kein Problem: „Man müsste ihnen die Zufahrt durch die Schillerstraße möglich machen.“ Der Verkehrsexperte ist überzeugt, dass der ganze Straßenzug durch die Verkehrsberuhigung „deutlich an Qualität gewinnen würde“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei junge Männer haben in der Nacht zum Montag einen 26-Jährigen in Hannover überfallen und schwer verletzt.

09.04.2012

Eine bissige Schwarzfahrerin hat in Hannover einen Polizisten leicht verletzt. Einem anderen habe sie das Gesicht zerkratzt, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. 

09.04.2012

Jedes Jahr im Frühjahr feiern Niedersachsens Abiturienten das Ende ihrer Schulzeit mit Partys. Doch häufig sind diese schlecht organisiert. Damit die Feiern nicht eskalieren und es zu Gewalt kommt, bietet die Polizei in Niedersachsen Präventionsprogramme an. 

09.04.2012
Anzeige