Navigation:

Wegen der Schäden musste Peek & Cloppenburg am Montag geschlossen bleiben.

Hannover

Kröpcke-Center: Auf Randalierer wartet Prozess

Sie sind ins Kröpcke-Center eingebrochen, haben sanitäre Anlagen demoliert und mehrere hunderttausend Euro Schaden bei Peek & Cloppenburg angerichtet: Jetzt droht den Randalierern ein Prozess.

Von Mirjana Cvjetkovic und Vera König

Hannover. Nach eintägiger Zwangspause als Folge von mutwilliger Beschädigung bei Peek & Cloppenburg hat das Bekleidungsgeschäft an der Karmarschstraße (Mitte) gestern wieder geöffnet. „Die Handwerker haben tolle Arbeit geleistet“, staunten Mitarbeiter.
Wegen des immensen Wasserschadens, den Jugendliche (17 bis 19) am Wochenende verursacht hatten (NP berichtete), mussten Teppiche rausgerissen, Wände und Decken getrocknet werden. Gestern Morgen war von den Schäden kaum noch etwas zu sehen. Die Handwerker hatten nachts Heizlüfter aufgestellt und Stücke des Teppichbodens ausgetauscht. Wie viel Kleidungsstücke durchnässt und damit unbrauchbar sind, blieb unklar.

Die Freunde (Schüler, Auszubildender, Arbeitsloser) waren in das Gebäude eingebrochen und hatten sämtliche sanitäre Anlagen in der über Peek & Cloppenburg liegenden leerstehenden Etage zerstört sowie Wände und Spiegel eingetreten. Auf sie kommen neben einem Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung auch Geldforderungen zu: Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hunderttausend Euro aus. Die Haftpflichtversicherungen greifen aber wahrscheinlich nur bei den Schäden, die durch die Wassermassen entstanden sind, so VGH-Experte Ralf Bredehöft (42). Denn diese seien für die Jugendlichen möglicherweise nicht vorhersehbar gewesen. „Doch eine vorsätzliche Sachbeschädigung deckt keine Versicherung.“

Die Clique hat laut Polizei vor der Tat Alkohol getrunken – für Versicherer spielt das keine Rolle, in einem Prozess könnte es aber strafmildernd sein.


Hannover: Jugendliche verwüsten Kröpcke-Center Vier Jugendliche (17-19) haben am Wochenende die leerstehende dritte Etage des Kröpcke-Centers in Hannover verwüstet. Laut Polizei entstand ein Schaden im siebenstelligen Bereich. mehr
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok