Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kritik an Putin trübt Vorbereitungen für Hannover Messe
Hannover Meine Stadt Kritik an Putin trübt Vorbereitungen für Hannover Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 06.04.2013
 Keine fünf Monate ist es her, dass Kanzlerin Angela Merkel in Moskau den Umgang von Putin mit seinen Gegnern kritisierte. Vor ihrem Wiedersehen in Hannover ist das Verhältnis eher noch gespannter. (Archivfoto vom 16.11.2012) Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Während Russland als diesjähriges Partnerland der Branchenschau bereits "bedeutende Vertragsabschlüsse" in Aussicht stellte, nahm die Kritik an Putin im Messeumfeld zu. Mehrere Organisationen kündigten Proteste zur Eröffnung der Industrieschau an. Hintergrund der Verstimmungen sind die jüngst erfolgten Razzien gegen Nichtregierungsorganisationen in Russland, die auch deutsche politische Stiftungen trafen. Kritiker wertfen Putin Demokratieblockade vor.

Putin wird am Sonntag um 18 Uhr gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Messe eröffnen. Die Ausstellung gilt als größte Industrieschau der Welt. Diesmal sind mit gut 6500 Ausstellern aus 62 Ländern so viele Teilnehmer dabei wie seit zehn Jahren nicht mehr. Russland ist das aktuelle Partnerland und zeigt in Niedersachsen den bisher größten Auslandsauftritt seiner Wirtschaft. Die Messe hat diesmal die Vernetzung der Industrie im Fokus und zeigt, wie sich die moderne Produktion über das Internet und Firmennetzwerke zunehmend eigenständig organisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Kritiker von Wladimir Putin wollen den russischen Präsidenten diesen Sonntag zur Eröffnung der weltgrößten Industriemesse in Hannover mit Protesten empfangen.

05.04.2013

Hannover wird zum Hochsicherheitstrakt: Am Sonntag kommt Russlands Präsident Wladimir Putin zur Eröffnung der Industriemesse. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Auch in Sachen Sicherheit.

07.04.2013

Angesichts der Razzien russischer Behörden gegen Nichtregierungsorganisationen (NGO) fordern Menschenrechtler Druck von Kanzlerin Angela Merkel auf Kremlchef Wladimir Putin.

04.04.2013
Anzeige