Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kommt Arnie zur Hannover Messe?
Hannover Meine Stadt Kommt Arnie zur Hannover Messe?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 09.04.2010
2009 war Arnold Schwarzenegger schon mal in Hannover zu Besuch - Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff empfing ihn zur CeBIT.
Anzeige

Hannover. Ein Messe-Sprecher sagte: „Wir würden uns natürlich freuen, wenn Arnold Schwarzenegger zur Hannover Messe käme.“ Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Schwarzenegger hatte vor einem Jahr die Computermesse CeBIT in Hannover besucht und damals versprochen: „I’ll be back - ich komme wieder.“ Kalifornien war damals Partnerland der CeBIT.

Wulff hatte sich im vergangenen Oktober während einer US-Reise auch mit Schwarzenegger getroffen und ihn zur Hannover Messe eingeladen, hieß es. Der US-Politiker habe sich besonders an den Energiethemen der Industrieschau interessiert gezeigt.

Die Hannover Messe wird am 18. April von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi eröffnet. Italien ist Partnerland der Messe.

Schwarzenegger hatte bei seinem CeBIT-Besuch vor einem Jahr für einen riesigen Medienrummel gesorgt. Er habe nicht im Traum daran gedacht, einmal als kalifornischer Gouverneur nach Deutschland zurückzukehren, sagte „Arnie“, der seine Bodybuilding-Karriere in München gestartet hatte - und fügte seine berühmten Sätze aus dem Film „Terminator“ hinzu: „I’ll be back. Hasta la vista, Baby.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund drei Monate nach dem Fund einer Frauenleiche in Hannover ruft die Polizei erneut zum Massengentest in Linden auf.

09.04.2010

Ein Ich für alle Fälle. In Hannovers TUI-Arena startete Adel Tawil von "Ich + Ich" Donnerstag vor 6500 Fans die „Gute-Reise“-Tour.

09.04.2010

Neuer Konflikt um Haltestellen und Hochbahnsteige: Wegen der geplanten Streichung der Haltestelle Humboldtstraße (Calenberger Neustadt) fürchtet das Friederikenstift sinkende Patientenzahlen und Verluste. 

08.04.2010
Anzeige